Zum Inhalt springen

Linkes Pack in Berlin hat Sippenhaft eingeführt

29. Juni 2011

– Hitler läßt grüßen

„Eine Mutter mit drei Kindern ist am Montagabend in Rudow von drei Unbekannten mit einem Messer attackiert worden. Ihr in der Neuköllner Neonazi-Szene bekannter Mann war schon häufiger von Linksextremen angegriffen worden.“ berichtet der „Tagesspiegel“.

Immerhin nennt der rote Innensenator Körting linke und rechte Gewalttäter in einem Zusammenhang.

Das ist auch überfällig. Dem Polizeichef hat es nämlich egal zu sein, aus welchen Gründen Gewalt ausgeübt wird. Er hat sie zu unterbinden.

Punkt. Aus. Ende.

Autor: Julius Rabenstein

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: