Skip to content

Der Türke und Kleinamerikaner Özdemir über die Pegida-Demonstranten in Dresden

12. Dezember 2014

„Dass das da missbraucht wird von dieser komischen Mischpoke (…) für niedrige Instinkte, gegen Fremde, gegen Zuwanderer, das tut mir in der Seele weh. Das, was da in Dresden stattfindet, ist nichts, worauf man stolz sein kann.“

.

Dazu FAZ-Leser Andre Kaminsky

„Ich gehöre zur Mischpoke!

.

Danke Herr Özdemir, das Sie so klar sagen, was sie von besorgten deutschen Bürgern halten. Kein einziger Tag in Deutschland vergeht, an dem nicht in der Presse von Extremisten des Islam , von schlagenden Intensivtätern nichtdeutscher Herkunft ,Drogendealern , Messerstechern oder Ehrenmördern berichtet wird. Selbst im Asylheim gibt es Messerstechereien, unter den Asylsuchenden. Es wird von Kapitulation gegen nichtdeutsche Intensivstraftäter in Hamburg geschrieben. Es wird im TV, in Aktenzeichen XY vor einigen Tagen, nicht EIN EINZIGER deutschstämmiger Straftäter benannt, der gesucht wird. Und sie mit nichtdeutscher Herkunft wagen es, den gesetzestreuen und vernünftigen Bürger, der einfach Angst hat, “ Mischpoke“ zu nennen? Frechheit! Ich nenne sie Falschspieler und Tatsachenverdreher vor dem Herrn! Schämen Sie sich, die Menschen zu beleidigen, die für ihr fürstliches Gehalt jeden Tag arbeiten müssen!“

.

Und der dem Sachsensumpf entstiegene Innenminister de Maiziere nennt ISIS-Terroristen „unsere Kinder“ und die Demonstration dagegen eine „Unverschämtheit“ (09.12.2014).

Hat der Mann etwa schon zum wahren Glauben gefunden?

3 Kommentare leave one →
  1. 12. Dezember 2014 16:13

    Ich gehöre übrigens auch zur Mischpoke.

  2. 12. Dezember 2014 16:51

    Und der dem Sachsensumpf entstiegene Innenminister de Maiziere nennt ISIS-Terroristen “unsere Kinder”

    Politiker sagen immer die Wahrheit. Wenn der Herr Innenminister sagt es seien „unsere“ dann mein er damit natürlich sich selber und die anderen Kanaillen

  3. 12. Dezember 2014 22:44

    Mittlerweile sollte jeder verstehen, daß die Grünen eine RECHTE Partei sind.

    Sie sind für Krieg, für die NATO, für den globalisierten Kapitalismus, für den Imperialismus.

    Kein Arbeiter kann auch nur eine einzige Sache benennen, die die Grünen für seinen Stand geleistet hätten. Umso unverständlicher für mich, wieso man die Grünen immer mit den Linken in einem Atemzug nennt, so als hätten sie sich der Arbeiterklasse verschrieben. Nichts ist falscher als das.

    Die sind sogar noch pro-amerikanischer als manche CDU-Hardliner, wie z.B. Rebecca Harms, Göring Eckardt oder natürlich unser Bonusmeilen Cem:
    .

    .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: