Skip to content

Auch Buschkowsky spricht von „Landnahme“

23. Dezember 2014

in dem Artikel „Ein Teil der Gesellschaft wendet sich ab“ für den Hauptstadtbrief.

„Es geht hier nicht um Kleinigkeiten, die Rede ist von der Existenz einer Parallelgesellschaft – und vom Versuch einer allmählichen Landnahme des Fundamentalismus mit dem Ziel, eine andere Gesellschaftsordnung zu schaffen als die, die wir westliche Demokratie nennen.“

Und dann kommen Satzanfänge wie: „Wir dürfen nicht einfach zusehen,…“ oder „Wir dürfen nicht aus Bequemlichkeit und Konfliktscheu die Tatsache ignorieren,…“

Recht hat er, aber was soll man tun?

Buschkowsky: „Ich sage: Eine Gesellschaft muss intervenieren. Eine Gesellschaft kann nicht einfach dasitzen und zugucken – sie muss gestalten. Und das bedeutet auch, klipp und klar zu sagen, wo es in Deutschland, in Mitteleuropa, langgeht und welches die allgemeinen Verhaltensregeln sind, auf die wir uns hier verständigt haben.“

Und was ist, Herr Buschkowsky, wenn man es klar sagt und sich Leute nicht dran halten? Welche Sanktionen erfolgen dann?

Nichts gegen Herrn Buschkowsky, aber die Phase der Problembenennung ist vorbei. Die Schwierigkeiten sind jedem bekannt, der sich mit diesen Fragen beschäftigt.

Leute wie Buschkowsky sollten klare Vorschläge machen. Oder fürchtet er, dann nicht mehr bei „Lanz“ eingeladen zu werden (und nicht mehr kostenfrei für seine Bücher werben zu können)?

Ich will dem Mann nicht Böses unterstellen. Aber wenn einer, der täglich und hautnah mit den Problemen konfrontiert ist, nicht den Mund auf macht, wer soll es dann sein?

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 29. Dezember 2014 06:28

    Hat dies auf kantodeaschrift rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: