Skip to content

I’m not Charlie

12. Januar 2015

eulenfurz

Es sei eine Frechheit, wenn islamkritische Bürgerbewegungen den Terroranschlag auf eine den Islam verächtlich machende Comic-Zeitschrift dazu nutzen würden, ihre Demonstrationen mit Trauerflor zu schmücken, so der Tenor der herrschenden Klasse. Die Opfer des islamistischen Anschlages seien schließlich staatstragende linke Journalisten gewesen, und genau solche würden auch von den islamisierungskritischen Demonstranten verunglimpft. So seien sich PEGIDA-Anhänger und islamistische Terroristen einig in ihrem Haß auf die freie „Lügenpresse“.

Mit gleicher Berechtigung könnte man auch die Marschierer gegen PEGIDA mit den Terroristen vergleichen, denn weder sie, noch die Terroristen wollen alternative Meinungen zulassen. Sie sind sich einig in ihrem Haß auf Islamisierungskritik.

Es ist richtig, daß das französische Satiremagazin auf unterirdischem Niveau Hetze verbreitete und mit blasphemischen bis perversen Karikaturen die religiösen Gefühle auch friedlicher Menschen verletzte. Nichts anderes tat der STÜRMER eines Julius Streicher, der seinerzeit das Stereotyp des häßlichen Juden karikierte. Nichts anderes macht die gleichtönende BRD-Presse, wenn sie bestimmte Gruppen…

Ursprünglichen Post anzeigen 174 weitere Wörter

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: