Skip to content

Hübsch angeschmiert

15. Januar 2015

Bei der Fernsehprügelrunde „Hart aber Fair“ (ha,ha) präsentierte man uns am Montag als Teilnehmerin Frau Khola Maryam Hübsch als Vertreterin des Mohammedanertums.

.

Die Dame ist Mitglied der Ahmadiyya-Gemeinschaft, die – laut engl. Wiki – ca. 10-20 Mio. Menschen weltweit umfassen soll, bei 1,5 Mia. Moslems also eine Splittergruppe oder Sekte.

.

Deren Ansichten scheinen bei den meisten anderen Allah-Anbetern auf Ablehnung zu stoßen. Wiki: So wurden Anhänger der Ahmadiyya-Bewegung rechtlich als Nicht-Muslime erklärt und haben somit keinen rechtlichen Anspruch auf Visa, und können somit nicht an der Haddsch (d.h. Wallfahrt nach Mekka J.R.) teilnehmen.

.

Nichts gegen Frau Hübsch, aber für wen soll die sprechen? Plasberg und seine primitiv-pöbelende Plattheiten-Plattform (offiziell Sendung) brauchen sich über den Begriff „Lügenpresse“ jedenfalls nicht zu wundern.

One Comment leave one →
  1. 15. Januar 2015 20:36

    Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: