Skip to content

Cora Stephan über Merkel – ominös

26. Februar 2015

In ihrem Buch „Angela Merkel – Ein Irrtum“ beklagt die Autorin Frau Stephan den Wandel der ach so tollen „Angie“ zur schrecklichen „Tina“.

Und so rätselt sie, wie so etwas kommen kann. Aber die renommierte Journalistin Cora Stephan hat Kontakte, über die wir einfachen Erdenbürger nicht verfügen, einen dieser Kontakte bezeichnet sie in dem Buch als „Maulwurf“, der, so Frau Stephan, „sich ziemlich nah am Zentrum der Macht aufhält.“

Merkels Politik sei alternativlos, verkündet dieser Bekannte: „Es sei mit der Kanzlerschaft wie beim Eintritt in eine Geheimgesellschaft: Nur wer alle Schlachten siegreich geschlagen hat, kann Logenmeister werden. Doch erst nachdem er den Amtseid geschworen hat und kurz bevor ihm die Kette seiner Würde umgelegt wird, vertraue der alte dem neuen Logenmeister das große Geheimnis an.“

Das riecht irgendwie nach „Kanzlerakte“.

Und noch etwas hat dieser Bekannte verlauten lassen: „Es hat ein bisschen wie eine Drohung geklungen: Angela Merkel war 1990 daran beteiligt, wie die DDR abgewickelt wurde. Und so etwas, meint der Maulwurf, verlernt man nicht.“

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG permalink
    26. Februar 2015 14:35

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

  2. francomacorisano permalink
    27. Februar 2015 04:52

    Ich habe immer gesagt, dass Whisky-Willie der schlechteste Bundeskanzler war, weil er Deutschland deutlich weit nach links verschoben hat. Ich muss mich korrigieren: Der schlechteste Bundeskanzler ist das Merkel! Seit den Merkel-Jahren ist Deutschland linker geworden, als es unter Rot-Grün jemals war! Nur Zufall???

  3. ZustandsForscher permalink
    28. Februar 2015 04:34

    Zuallererst ein herzliches Dankeschön für Ihre umfassende, wenn auch von DenkFehlern nur so vor sich dahin strotzende, Einlassung zur gegebenen Fragestellung. Deswegen erachte ich es meinerseits als begründet und fair, Ihre in Punkte verteilten Irrtümer, entsprechend umfassend Punkt für Punkt zu begegnen, schon alleine, um ausreichend Licht ins Dunkle leuchten zu lassen.

    Also ! Sind Sie bereit ? Ok, then listen !!!

    1. Lobbyismus für sexuell Anderstickende und Förderung der gesellschaftlichen Übersexualisierung allgemein

    Eine typisch Rechteextreme Agenda, wenn man sich vor Augen hält, wer aus solch verordneten Hirngespinsten profitiert, also Gewinne schlägt. Antwort: Medizinmänner im Allgemeinen; Psychologen, Chirurgen (bei Transsexualität) usw. im Besonderen. Auf der Strecke bleiben dabei, wie könnte es anders sein, wenn CDU/CSU/SPD etwas ungefragt und eigenmächtig in die Hand nehmen, immer die Betroffenen, denn den Betroffenen wird mit dieser künstlich erzeugten Hysterie in keinster Weise geholfen – Punkt !

    ——–

    2. Förderung unkontrollierter Einwanderung von nicht kompatiblen Unterschichten

    Das Wort „Unterschichten“ ersetze ich, mit Verlaub, durch ein gebräuchliches Fachwort, namentlich: Sozialisierung. Ein typisches jedoch unabhängig von Links oder Rechts auftretendes Phänomen, welches, wenn man sich vor Augen hält, wer aus solch beabsichtigten zusammenpferchen von Menschen gegensätzlicher Sozialisierungen profitiert, eigentlich nur einen gültigen Schluss zulässt, da der Antrieb zu solchem Tun, Sadismus heißt und Sadismus mit
    allen anhaftenden Scheußlichkeiten, eine klinisch relevante Diagnose darstellen müsste; und mMn sogar offenkundig darstellt. Profiteur ist in erster Linie der Sadist !!!

    ——–

    3. Dirigistische Wirtschafts- und Sozialpolitik mit Ausweitung des Staatsapparates

    Keine Ahnung was Sie damit zum Ausdruck zu bringen versuchen. Könnten Sie das näher erläutern ?

    ——–

    4. Duldung und Ausweitung der “Kuscheljustiz” gegenüber Gewalttätern

    Der Antrieb zu solchen Tun nennt man ebenfalls Sadismus, ein weit verbreitetes Übel in der Justiz. Natürlich tummeln sich die Sadisten auch in anderen Einrichtungen No, na, net. Ein Beispiel soll das geschriebene verdeutlichen:

    Einer Frau wurde auf dem nachhause Weg aufgelauert um selbige sodann brutal zu vergewaltigen. Ein, alleine an der Tat gemessen, höchst sadistischer Akt des oder der Täter(s).

    Natürlich ist es jedem Menschen möglich, sich das, was diese Frau erlebte, was man ihr angetan hat, ohne großem Wenn und Aber, im Geiste nachzuvollziehen. Aber nicht, wenn es sich im weiteren Verlauf (Polizei, Psychologe, Gericht) um waschechte Sadisten handelt.

    Erster Sado Akt: Vergewaltigung

    Zweiter Sado Akt: Mehrmals Wiederholte Schilderungen bis hinein ins kleinste Detail bei der polizeilichen Vernehmung. Das ist aber auch deren Job, könnte dazu eingewendet werden. „Ok, wie Ihr wollt, dann lassen wir die Bullen eben mal außen vor“, Obwohl auch bei den Bullen sadistisch veranlagte Persönlichkeiten zugegen sind, wenn auch meistens nur latent und unerkannt aber das musste mal erwähnt werden.

    Letzter Sado Akt: Der Täter wird vom Richter mit ein paar fast lach-haften Bewährungsauflagen, wenn überhaupt, wieder auf freien Fuß gesetzt, und das, obwohl der Richter wissen müsste und dieses in der Regel auch weiß, dass er mit derartiger Kuscheljustitz, damit das Opfer / die Geschädigte ein weiteres Mal ohrfeigt / schädigt und zwar heftigst. Lösung der Fragestellung: Der Richter spricht den Täter nur deshalb frei, weil der Richter höchst selbst ein übler Sadist ist. Der VergewaltigungsTäter auf seine Weise und der Richter nach seinen, seine Seele widerspiegelnden, Präferenzen – Punkt

    Also: Weder Links noch Rechts im Spiel, sondern purer Sadismus !

    ——–

    5. Abschied vom bewährten dreigliedrigen Schulsystem und gleichmacherische “Inklusion”

    Ist das was Linkes ? Ich tippe da eher auf ein unausgegorenes Experiment von Wichtigtuern, so unter dem Motto: Wenn wir schon was ändern, dann bitte Alles, aber wirklich Alles. Auch will man keinesfalls was dulden sollen, was es vor 1945 schon gegeben haben soll;

    kann mich natürlich auch irren, was, wie man sagt, sowieso menschlich sein soll LOL

    ———

    6. 6. Unlogisch überstürzter Ausstieg aus der Kernenergie und eine für eine Industrienation unmögliche “Energiewende”

    Ja, das müsste eine Linke Agenda sein. In der Nutzung von Kernenergie bin ich, naturgemäß, so gut wie gar nicht bewandert und trotzdem oder gerade deshalb empfehle ich Allen, mittels meiner intuitiven Natur, auf Kernkraftwerke tunlichst verzichten zu wollen, da wir bis zum heutigen Tage nicht mal wissen, wie sich atomarer Abfall, auf Generationen, welche nach uns ein unverhandelbares Recht auf unversehrtes Leben haben, auswirken wird. Es gibt KEINE LangzeitErfahrungen !!! – Punkt

    ————

    7. 7. Einseitiger “Kampf gegen Rechts” statt Kampf gegen Rechts- und Linksextremismus, sowie den radikalen Islam;

    Um einen „Kampf gegen Rechts“ zu führen, müsste eigentlich vorher bereits geklärt sein, wie sich politisch „Rechts“ definiert. Ansonsten stimme ich ihnen zu, dass sowohl der Rechts- als auch der Linksextremismus keine gesunde Grundlage für vernünftiges Zusammenleben darstellen.

    Beim Islam bin ich, naturgemäß, schon etwas vorsichtiger. Speziell dann, wenn von Seiten der Politik reinste Wortklauberei betrieben wird. zB. Der Milde und Frieden bringende Islam, welcher laut dem Oberferkel Merkel eh schon immer zu Deutschland gehört haben soll. Und auf der anderen Seite die bösen, schlimmen und Menschen verachtenden Islamisten, welche, (siehe Charlie Hebdo-Komödien-Auftritt in Paris), auch und gerade beim Oberferkel Merkel auf das allerschärfste auf Ablehnung stoßen. LOL

    Üben wir uns doch gleich ein wenig in der hohen Kunst der Wortklauberei:

    Gläubiger des Islam oder IslamGläubiger Islamist

    Spieler eines Piano oder PianoSpieler Pianist

    Spieler der Gitarre oder Gitarrenspieler Gitarrist

    Genug der Wortklauberei ? Also, mir reicht’s bereits bis oben hin! Schluss damit ! Und wenn Sie mich jetzt fragen, so finde ich beim besten Wollen kein taugliches UnterscheidungMerkmal, ob es sich bei den besagten Islamisch geprägten Lieblingen des Oberferkel Merkels,

    a) um einen Gläubigen des Islam handelt, oder
    b) um einen Islamgläubigen oder
    c) um einen Islamisten, da alle 3 Beschreibungen gleichermaßen, Ein und Dasselben Faktum beschreiben, nämlich, die Zugehörigkeit eines Menschen zum Islam – Punkt !!!

    ———

    8. Mangelnder Widerstand gegen eine vertragswidrige Geldpolitik der EZB unter Draghi

    Damit habe ich mich noch gar nicht eingehend genug beschäftigt; Von der Problemstellung her, ist dies ein typisch Rechtes Symptom.

    Zu Punkt 8 möchte ich, mit Verlaub, ein andermal etwas ausführlicher meinen Senf dazu abdrücken. Jetzt in dieser Stunde, muss ich nämlich den Tagesablauf für heute Samstag vorab organisieren, wenn auch nur im Geiste 🙂

  4. 4. März 2015 00:14

    Hat dies auf kantodeaschrift rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: