Skip to content

Würde jemand wie Heribert Prantl heute noch einmal in den Journalismus wechseln?

16. März 2015

Wiki schreibt über den Werdegang des heutigen Leiters des Ressorts Innenpolitik bei der „Süddeutschen Zeitung“:
„Prantl studierte von 1974 bis 1979 Rechtswissenschaften, Geschichte und Philosophie an der Universität Regensburg …Nach dem Referendariat arbeitete er zunächst als Rechtsanwalt, von 1981 bis 1987 war er als Richter an bayerischen Amts- und Landgerichten sowie als Staatsanwalt tätig. … 1988 wechselte er den Beruf und wurde … innenpolitischer Redakteur und Verfasser vieler Leitartikel bei der SZ.
.
Und egal, was man sonst von Prantl hält: Zumindest diejenigen seiner Artikel, die sich mit juristischen Themen befassen, sind alle fundiert, sachlich richtig und von dem, was ich kenne, das Beste im deutschen Journalismus.

.
Würde er inder heutigen Zeit noch einmal zum Journalismus wechseln? Der Mann hat ja so etwas wie einen richtigen Beruf erlernt. Ich kann mir nicht vorstellen, daß er in der heutigen Zeit den krisenfesten Berufs des Richters aufgeben und zur „Süddeutschen“ gehen würde, wo diese Art von  Zeitungen in ein paar Jahren vielleicht schon zum größten Teil Pleite sind.
.
Für wen ist der Journalismus dann noch attraktiv?
Für Leute, die eh (beruflich) keiner braucht: Literaturwissenschaftler, Philologen, Theologen, Islamwissenschaftler usw.
Die werden uns zukünftig über medizinische, juristische, ökonomische oder naturwissenschaftliche Themen „aufklären“.
Schöne Aussichten…
.

.

P.S.: Ich hätte vor ein paar Jahren ausgeschlossen, daß ich den Weggang eines Prantl aus den deutschen Medien bedauern würde. Aber da kannte ich die Wergins noch nicht.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG permalink
    16. März 2015 18:14

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: