Skip to content

Gestern bei Plasberg…

23. Juni 2015

… war wieder Frau Ulrike Guerot eingeladen, die Vertreterin einer Denkfabrik, selbsternannte Sprecherin der Drahtzieher zur Entmündigung der europäischen Völker.

Laut FAZ-Leser Dirk Row gab sie folgendes von sich:

DER KNALLER DIESER SENDUNG

Ulrike Guérot : „Wir haben bewusst Asymmetrien geschaffen, in dem wir gesagt haben, wir machen zuerst den Euro.“ Daraufhin Hr. Plasberg: Ihnen war es klar das es schief geht. Ulrike Guérot : … „wir wussten, dass wir keine Währungsunion ohne politische Union machen können“ Daraufhin Hr. Plasberg: … wenn man einen Geburtsfehler (Euroeinführung) als solchen erkennt, und schweigt. Ist das eigentlich Vorsatz ? Ist das gedeckt durch einen politischen Friedenswillen ? … Ist das Beihilfe zum Betrug ?

Der Leser schreibt weiter: Mein Fazit: Man hat die Konstruktionsfehler am Euro erkannt, und wider ökonomischer Vernuft den Euro eingeführt, weil nur über einer Schuldenunion inklusive Haftung und Transferunion die politische Einheit zu forcieren ist. Der Euro beruht auf Lug und Betrug und kann der Sargnagel der Europäischen Idee sein.

One Comment leave one →
  1. 23. Juni 2015 16:34

    Le Boche paiera tout stammt von 1992. Die verdammten Deutschen werden alles bezahlen. Gesagt hat das wohl Mitterands Berater Attali. Über den Maastricht-Vertrag.

    Mehr muss man dazu eigentlich gar nicht wissen. mal bei Korrektheiten.com eingeben, dann landet man bei Trichet. 2010. Versailles ohne Krieg, das ist der Euro.

    In Frankreich wird darüber inzwischen gelacht; der Pakt sei wie „Versailles, nur ohne Krieg: Deutschland zahlt!“ Focus, 2011.

    rien ne va plus ?

    Es ging doch nie um eine politischen Union, wenn überhaupt um eine Sozialunion, in der Nordeuropa für Südeuropa zahlt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: