Skip to content

Abwarten und den Druck steigen lassen

30. September 2015

Statt in verfrühtem Aktionismus unser Pulver in diesen Tagen zu verschießen, ist es meines Erachtens besser, den von der Politik und den Leitmedien erzeugten Problemdruck bis zur Unerträglichkeit steigen zu lassen. Und dann, wenn die jetzigen Gutmenschen und Menschheitsbeglücker selbst erkennen, daß sie einen riesengroßen Fehler begangen haben, bzw. wenn die trägen Wohlstandsbürger merken, daß ihnen selbst die Felle davonschwimmen, dann werden Aktionen auf der Straße zum Selbstläufer. Vorher nicht.

6 Kommentare leave one →
  1. 30. September 2015 09:05

    Die Erfüllung dieser Wunsches setzt eine gewisse Lernfähigkeit voraus. Und, was noch schwieriger ist, eigene Fehler einzugestehen. Aber was schier unmöglich ist, dann noch sein Weltbild zu ändern.

    Es könnte durchaus sein, dass die Ursachen des Problemdrucks anderweitig gesucht werden und dort eine Lösung versucht wird. So könnte aus dem jetzigen Gesinnungsstaat eine Diktaur werden.

  2. Adebar permalink
    30. September 2015 10:49

    Gerade durch Aktionen steigt der Druck auf Politik und Medien, der Deutsche ist revolutionsfaul, deshalb ist es Unsinn darauf zu warten, daß die Mehrzahl der Deutschen auf die Barrikaden geht.Von der tumben Masse haben wir nichts zu erwarten, sobald wir eine kritische Masse (ca. 10 Prozent der Gesamtbevölkerung) erreicht haben wird der deutsche Schlafmichel mit wehenden Fahnen zu uns überlaufen.

    Zur Untätigkeit aufrufenist Defätismus. Auf die Straße und den Druck verschärfen, heißt die Parole!

  3. 30. September 2015 16:25

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

  4. 30. September 2015 23:07

    Kann der Teufel selbst nicht kommen , so schickt er einen Pfaffen , oder ein altes Weib ! Russisches Sprichwort .
    Der Teufel hat Täuscheland mit beidem bedacht !

  5. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG permalink
    1. Oktober 2015 12:40

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/


    Glück, Auf, meine Heimat!

  6. 1. Oktober 2015 13:24

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wer sich heute den Bundestag zur Asylpolitik angeschaut hat, hat feststellt, das sich die
    Politiker nicht einig sind, wie es in der Asylpolitik weitergehen soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: