Skip to content

Soll man sich über die „Grüne Jugend“ aufregen?

15. Oktober 2015

Zum Nationalfeiertag ließ die „Grüne Jugend“ per Fratzbuch verlauten: „Am 3. Oktober wurde ein Land aufgelöst und viele freuen sich noch 25 Jahre danach. Warum sollte das nicht noch einmal mit Deutschland gelingen?“

Schon regten sich landauf, landab Politiker auf. Worüber eigentlich?

Die Abschaffung Deutschlands zugunsten einer europaweiten Diktatur aus Brüssel fordern doch alle Parteien des Bundestages. Die einzige Hemmschwelle ist das Bundesverfassungsgericht, das im allerschlimmsten Falle eine Volksabstimmung fordern könnte. Aber wenn dort noch weitere Richterinnen a la Susanne Baer ernannt werden, dürfte diese Hürde auch fallen.

Kaum ist dies überstanden, schon droht von der „grünen Jugend“ neuer Ärger. Nur weil der freundliche junge Mann aus dem neuen Landesvorstand Rheinland-Pfalz auf dem Photo „Deutschland, Arschloch, Fick Dich“ auf seinem Unterhemd stehen hat.

Nur Geduld Freunde: Bis dieser Mann sein erstes Bundestagsmandat antritt, wird er noch lernen, seine Meinung zu verbergen.

12 Kommentare leave one →
  1. ich permalink
    15. Oktober 2015 19:48

    Gucke sich doch einer diese hässliche und fette Mischpoke an.

    • Elsterkette permalink
      15. Oktober 2015 20:23

      Nö, häßlich sind die nicht, aber für ihr Alter erschreckend schwammig. Eine wohlstandsverwahrloste Generation, die bisher nur in der Sänfte durchs Leben getragen wurde und sich gar nicht vorstellen kann, daß es mal anders sein könnte.
      Die Faust gegen besorgte Bürger auf dem T-Shirt des mittigen Rotschopfs hat übrigens dieselbe Qualität wie der Pegida-Galgen.

      • ich permalink
        15. Oktober 2015 23:17

        Ich bin Optiker, ich finde die alle hässlich.
        Popp sagte: „Intellektuelle Unterschicht“…

  2. francomacorisano permalink
    15. Oktober 2015 21:17

    WER ist die „Grüne Jugend“?
    Ich kenne viele Jugendliche, keiner davon interessiert sich für diese Splittergruppe.

    Grüne Jugend? Was machen die sonst, außer kiffen???

    • 15. Oktober 2015 21:38

      Bestimmt studieren viele von denen Politik- oder Islamwissenschaften. So bilden wir die neue Top-Elite aus, die bald das Land führen wird.
      Physiker, Ingenieure usw. brauchen wir nicht mehr. Für die hat die Caritas keine Stellen frei.

      • Elsterkette permalink
        15. Oktober 2015 22:01

        Soziologie und Genderwissenschaften wäre auch noch was für dieses Klientel. Dafür ist Germanistik bestimmt schon Nahtsie……

    • ich permalink
      15. Oktober 2015 23:18

      …was Grüne seit 68 machen… andere Kinder angreifen und missbrauchen…

  3. Hildesvin permalink
    15. Oktober 2015 23:31

    @ Elsterkette: Germanistik studiert auch ein gewisser Pätus (leichterer Fall von Kevinismus, so es kein Pseudonym ist) Bremske, einmal gurgeln, und Germanistikstudenten sind nach Walter Moers die Geißel des Universums. Wo Das Kleine Arschloch recht hat, da hat es recht.

    @ Den ehrwürdigen Blogwart: Worte sollst du wahrlich nicht wechseln mit schlechten Schelmen: Loddfafnirsmal Vers 17. — Eher bringst Du einem Frosch die vier Grundrechenarten bei, als bei einer Zecke mit einem noch so klaren und vernünftigen Argument zu landen.
    Von Propaganda-Bots ganz zu schweigen.

    @ Meine lieben Konservativen:
    Ich hoffe doch, daß Ihr jetzt nicht etwa Grinse-Horst als den Heilsbringer seht. Das würde mich an Eurem gesunden Witz irre machen (Ist jetzt ein Scherz).

  4. 16. Oktober 2015 07:19

    Na da hat die Grüne Jugend wohl eine Aussage gemacht, die ohne Erklärung micht stehen bleiben kann. Die DDR ging damals (auf die weniger gute der möglichen Alternativen) in Deutschland auf. Könnte die Grüne Jugend ein Aufgehen von Deutschland in Europa gemeint haben? Oder was sonst?
    Hier kennt anscheinend niemand jemanden von der GJ. franco ja nach eigenem Bekunden nicht. Er scheidet also als Informationsquelle von vorneherein aus. Julius, Elsterkette und Hildi auch nicht, denn sie spekulieren, weit ab vom Thema bereits wieder über Nebensächlichkeiten. Was haben die denn eigentlich studiert – wenn überhaupt?
    Nein, lieber zurück zur Sache: Wo könnten wir denn erfahren, welche Zukunftsvision sich die Grüne Jugend als Nachfolge von „Deutschland“ vorstellt? Wenn das geklärt wäre, könnte man überlegen, was man dazu zu sagen hat. Also: Wer fragt?

    • 17. Oktober 2015 14:40

      Ich habe die „Grüne Jugend“ doch verteidigt, aus typische Ausgeburt der allgemeinen Deutschfeindlichkeit innerhalb der sozialistischen Einheitsparteien Deutschlands.
      Wahrhaft begabte Nachwuchspolitiker im Sinne des Systems…

  5. Hildesvin permalink
    16. Oktober 2015 23:26

    Verehrter Blogwart, in meinem Postfach erscheinen die unzüchtigen und die unseriösen Offerten noch nicht einmal im Spamordner, oder doch Angebote über Sonnenbrillen bzw. käufliche Buhlschaft, wenn es denn viel ist, einmal im halben Jahr.
    Aber ich will nicht ungerecht sein – ein Blog ist ein ander Ding.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: