Skip to content

Neue Sprachregelung nach Pariser Anschlägen

16. November 2015

Bitte beachten: Vor den Anschlägen hieß es, die Menschen seien vor Assad und den Faßbomben geflohen. Nur blöd, daß IS/ISIS gegen Assad känpft.

Jetzt heißt es, die Menschen fliehen vor IS/ISIS.

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 18. November 2015 07:57

    Schöner (und unbelegter) Scheinwiderspruch, den Du hier konstruierst. Als ob den Leuten nicht völlig Wurscht wäre, von welchem Gotteskrieger oder von welchem Despoten sie gerade ausgebombt werden. Oder hättest Du fröhlich lächelnd zugeschaut, wenn Deine Tochter von Anders Breiviks Sturmgewehrfeuer zerfetzt wird, nur weil der ja einen erklärt christlichen Kreuzzug geführt hat? Journalisten dürften ähnlich oft mit Geflohenen sprechen, wie Du, sind also auf Vermutungen über die konkreten Hintergründe angewiesen, bzw. suchen sich dann halt einen aus, von dem sie denken, dass er grad zum Thema passt. Es bleibt die Frage: So what?

  2. Gucker permalink
    18. November 2015 09:18

    Schon wieder so ’n dummer Schnack.

    Ginge es nach mir, würde ich das deutsche Asylrecht komplett abschaffen.
    Im Gegenzug dürfte jeder der wollte, bei sich zuhause Ausländer aufnehmen
    und für ihren Lebensunterhalt sorgen. Damit währe der deutschen Asylindustrie
    das Wasser abgegraben. Während die USA die Grenzen dichtmachen, obwohl
    es praktisch keine staatliche´Unterstützung für Migranten gibt, wird Asyl in
    Deutschlald weit überwiegend wegen der Staatsknete beantragt. Kein Einwanderer
    ist gezwungen, für seinen Lebensunterhalt, Wohnraum, Ausbildung und Gesundheit
    zu arbeiten. Für die Armen dieser Welt ein Schlaraffenland und für die Asylindustrie ein
    Bombengeschäft.

    Vor allem Araber danken dafür nicht dem deutschen Steuerzahler, sondern Allah für seine Barherzigkeit. Menschenrecht und Menschenwürde sind die Schlüsselworte, mit denen
    die Steuerzahler abgezockt werden. Das eigene Gewissen oder der eigene Geldbeutel
    werden gepflegt mit dem Geld von arbeitenden Menschen. Vor allem mit dem Schlüsselwort
    „Solidarität“ sollen Deutsche dazu bewegt werden, gegen ihre eigenen Interessen und
    gesunden Menschenverstand zu handeln.

    Da Deutschland keine EU-Aussengrenzen hat, ist eigentlich jeder Asyslforderer
    automatisch ein Betrüger. Wer das noch unterstützt, unterstützt den Betrug, ist
    selber ein Betrüger oder Nutznießer am Unglück und Leiden der Asylsuchenden.
    Ganz nebenbei werden dadurch echte Asylanten zu Betrügern diskreditiert.

    Frage: Wie viele Asylforderer hast du persönlich aufgenommen?

    „Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können“

    Auszug von: Udo Ulfkotte, Die Asylindustrie

  3. Gucker permalink
    18. November 2015 09:24

    „weil der ja einen erklärt christlichen Kreuzzug geführt hat?“

    Schon wieder willst du die Leser auf ’s Glatteis führen und hälst uns für blöd.

    Ja, es gibt Mörder mit christlichem und Mörder mit muslimischen Glauben.

    Der Unterschied ist allerdings:
    Kein Christ kann seine Verbrechen mit dem neuen Testament begründen.
    Jeder Muslim seine Taten aber mit dem Koran.

  4. Gucker permalink
    18. November 2015 22:36

    Da du nichts Substanzielles gesagt hast, muß ich das auch nicht weiter kommentieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: