Skip to content

Thüringer Ex-Minister tritt aus CDU aus

18. November 2015

MDR: Der Landtagsabgeordnete, ehemalige Thüringer Wirtschafts- und und Umweltminister Jürgen Reinholz ist aus der CDU und der CDU-Landtagsfraktion ausgetreten. Reinholz schreibt in seinem offenen Brief zur Begründung:

„Mein Grund für den Austritt liegt allein auf Bundesebene. Er hat seinen Hintergrund in der Politik unserer Bundesvorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Beginnend mit ihrer Politik in der Griechenlandfrage bis hin zu ihrer Asylpolitik. Für all das bin ich 1989 nicht auf die Straße gegangen und auch nicht vor 25 Jahren in die CDU eingetreten.“

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. Hildesvin permalink
    18. November 2015 17:56

    Noch’n Blitzmerker. Aber: Besser spät als nie – sagte der Nekrophile.

  2. Gucker permalink
    18. November 2015 18:15

    Soll mal Aufnahmeantrag bei der AfD stellen.

    Sein Landtagsmandat soll er dabei mitnehmen, das wäre nur fair.
    Es müßten noch viel mehr aus dieser Hu…npartei austreten.

    Aber immerhin ist konsequenter als seine Parteifeinde …

  3. Gadisa permalink
    18. November 2015 20:38

    Hoffentlich machen das noch mehr !

  4. francomacorisano permalink
    20. November 2015 21:58

    Ja, nur aus der CDU austreten reicht nicht!
    Die AfD bietet bestimmt eine neue politische Heimat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: