Skip to content

„Bundesregierung trägt Mitschuld an Flüchtlingskrise“

19. Januar 2016
behauptet der FDP-Europaabgeordnete Alexander Graf Lambsdorff.

„Die Bundesregierung habe 2015 ihre Zuschüsse für das UNO- Flüchtlingshilfswerk um die Hälfte gekürzt, sagte der FDP-Politiker im ZDF. Deswegen habe den Flüchtlingen in der Türkei, im Libanon und Jordanien das Geld für Lebensmittel gefehlt. Dies sei ein wesentlicher Grund für die Flucht.“ berichtet der Deutschlandfunk.

Das zu dem Thema „Fluchtursachen beseitigen“. Gefickt eingeschädelt!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. francomacorisano permalink
    20. Januar 2016 21:57

    Hier ein Text in Jugendsprache, der für die anstehenden Wahlen gerne weiter verbreitet werden darf, auch in sozialen Netzwerken:

    Horden von kriminellen, radikalen und notgeilen Eindringlingen strömen unkontrolliert in unser Land. Regierung und Polizei versagen vollständig. Aber es ist ja noch viel schlimmer. Merkel hat die Asylanten-Assis sogar persönlich eingeladen. Spätestens seit den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln und anderswo wird klar, dass wir für diese falsche Politik noch sauteuer bezahlen werden.

    Wegschauen funktioniert nicht mehr. In welche Zukunft wollt Ihr Eure Kinder schicken. Wollen wir zu Fremden im eigenen Land werden? Wohin könnt Ihr einmal flüchten, wenn aus Euch als Deutsche in Deutschland eine Minderheit wird und Ihr verfolgt werdet???

    Am Sonntag, 13. März finden in Rheinland-Pfalz (oder anderes Bundesland einsetzen) Landtagswahlen statt. Wer nicht wählen geht, verpasst eine große Chance, Merkel & Co. den Stinkefinger zu zeigen. Erst vor wenigen Jahren ist mit der Alternative für Deutschland, AfD, eine ganz neue Partei entstanden, die unsere Sorgen endlich ernst nimmt. Jetzt ist die AfD so stark geworden, dass Merkel und ihre Handtaschenträger endlich Schiss kriegen.

    Macht aus dem Stimmzettel einen Denkzettel! Wählt am 13. März diesmal AfD, auch wenn Ihr bisher noch nie oder eine andere Partei gewählt habt! Lasst Euch auch keinen Dummfuck erzählen, die AfD wäre „Nazi“. Mit diesem Quatsch will man Euch nur einlullen. Redet auch mit Euren Kumpels darüber! Nur gemeinsam sind wir stärker als diese Regierung, die nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Wer kein Bock hat am Wahlsonntag wählen zu gehen, kann ganz easy Briefwahl beantragen („aus wichtigem Grund“ ankreuzen) und total bequem von zu Hause wählen (wegschicken nicht vergessen!).

    Nur wenn wir uns jetzt wehren, kann sich etwas ändern.
    Deutschland ist unser Land. Und das soll es auch bleiben!!!

    • Hildesvin permalink
      20. Januar 2016 23:16

      Ein großer Irrtum. Böswilligkeit mag ich – vorläufig – nicht unterstellen. Die sogenannte „Regierung“ „versagt“ überhaupt nicht. Ist es denn zu fassen? Die ziehen ihr Ding durch!
      —-
      Die von der schmalschultrigen Finanzhyäne Lucke, diesem Meckerbrötchen / Spaghettisultan kommt sein Vorname nicht zu – gereinigte AfD kann und sollte man wählen, keine Frage sogar. Und den „Wahlhelfern“ auf die schmuddeligen Pfötchen sehen. Aber es ist nicht das Allheilmittel. Am ehesten ein Adjuvans.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: