Skip to content

„Als Schüler war ich von der Definition der Rechtsstaatlichkeit…

2. Februar 2016

…in Ortega y Gassets Werk „Aufstand der Massen“ beeindruckt, das in der aufwühlenden Zwischenkriegszeit 1929 erschienen war. Der Rechtsstaat, so der spanische Philosoph, ist dort manifest, wo die politische Macht aus dem verfassten Recht erwächst. Wo aber die politische Macht sich ihr eigenes Recht schafft, ist der Unrechtsstaat verwirklicht.“

sagt Wolfgang Müller-Michaelis, Wirtschaftswissenschaftler und emeritierter Honorarprofessor für Kommunikation und Medien, Leuphana Universität Lüneburg.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Jojo permalink
    3. Februar 2016 19:19

    Mio Amigo Ortega. Ja, woanders mögen se auch denken. Kein Deutsches Spezifikum. Aber waren mal Vordenker. Damals

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: