Skip to content

Kaufprämie für Elektroautos?

2. Februar 2016

Das ist der Wahn, wenn man einmal den Weg des Sozialismus a la Merkel beschritten hat: Durch das EEG kostet der Strom bei uns ca. 3 mal so viel wie in den meisten anderen Ländern.

.

Warum soll man sich ein Elektroauto kaufen? Wenn man die Verbräuche (bei den deutschen Strompreisen) rechnet, ist man auch nicht sparsamer unterwegs als mit einem modernen Diesel.

.

Also soll der nächste Markteingriff her: Eine Kaufprämie für Elektroautos.

Wieder sollen der Steuerzahler oder der Verbraucher die sozialistischen Träume der ex-FDJ-Funktionärin bezahlen.

.

Verehrte Frau Merkel, machen Sie doch einmal Urlaub in Kuba oder Nordkorea. Dann können Sie sehen, wohin Markteingriffe führen, immer nach unten.

Komisch, daß die Frau 25 Jahre nach Ende der DDR dies anscheinend vergessen hat.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 3. Februar 2016 14:48

    Wieso nicht in die USA, nach Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, GB, die VR China oder irgendein anderes Land, reisen.
    Markteingriffe sind auf diesem Planeten der Normalfall und es wird wohl kaum einen Staat geben, in dem dies nicht praktiziert wird. Falls doch, würde es mich interessieren, welcher dies ist.
    Mächtige Unternehmen oder auch andere Interessengruppen, wie Gewerkschaften etc., bedienen sich des Staates als ausführendes Organ. Dies ist allerdings auch besonderes Kennzeichen unserer Zeit.
    So bekam z. B. die bundesdeutsche Bauernschaft bereits zu Zeiten meiner Kindertage Zuschüsse, Prämien und dergleichen und das ist nun schon über 50 Jahre her.

    Das soll allerdings nicht heißen, dass ich solche Prämienanreize ausnahmslos für richtig halte, sie sind aber wirklich keine Erfindung Merkels. Merkel kann man viel nachsagen, aber grundsätzlich Neues hat sie noch nicht eingeführt, vielleicht manches bis zur Unerträglichkeit gesteigert, aber alles was das Dämchen so macht, gab es auch schon vorher.

    Am Prämiensystem etc. kann man auch erkennen, wer derzeit den Ton angibt, was geschwächt und was gestärkt werden soll.
    Grundsätzlich möchte ich sagen, dass in manchen Fällen staatliches Eingreifen durchaus sinnvoll sein kann, aber die strikte Ausnahme sein muss und allgemein als notwendig und erforderlich anerkannt sein muss, sprich eine breite Zustimmung erfährt.

    Egal ob durch Prämien, Zuschüsse oder auch Vorschriften (z. B. Bauvorschriften, wasserrechtliche Bestimmungen o. ö. Bestimmte Vorschriften sind ja auch nichts anderes als die Umlenkung von Geldflüssen in bestimmte, bevorzugte Kanäle) wird in unserem Land im übertriebenen Maße missgewirtschaftet und in den Geldbeutel der schaffenden Menschen gegriffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: