Skip to content

Erdogan redet mit Anfängern

9. Februar 2016

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet über das Gespräch Erdogans mit „EU-Spitzenpolitikern“ (hust) im November 2015 und beruft sich auf die griechische Webseite„euro2day.gr“, die behauptet, ein Protokoll der Unterredung zu haben.

.
Erdogan fragte, ob die EU seinem Land drei oder sechs Milliarden Euro wegen der Flüchtlinge geben wolle.

.
Juncker: 3 Milliarden.

.
Erdogan: Die Türkei brauche das Geld ohnehin nicht „Wir können die Tore nach Griechenland und Bulgarien jederzeit öffnen und die Flüchtlinge in Busse setzen.“
Erdogan: „Wie wollen Sie mit den Flüchtlingen umgehen, wenn Sie keine Einigung erzielen? Die Flüchtlinge töten?“

.
Tusk (Polen):  Man könne die EU weniger attraktiv für Migranten machen, aber das sei nicht die Lösung, die man wolle. (Warum eigentlich nicht? J.R.)

.

Erdogan: Dann werde die EU mit mehr als nur einem toten Jungen an der türkischen Küste konfrontiert. „Es werden 10.000 oder 15.000 sein. Wie wollen Sie damit umgehen?“

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 9. Februar 2016 17:45

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. francomacorisano permalink
    10. Februar 2016 04:41

    Wer mit Verbrechern Geschäfte macht, darf sich nicht wundern, wenn er über den Tisch gezogen wird……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: