Skip to content

Was ist bloß mit der SPD los?

22. Februar 2016

Es zeichnet sich immer klarer ab, daß der Aufstieg der AfD zuerst die SPD zerreißen wird. Siehe neueste Umfrage für Sachsen-Anhalt: Jetzt liegt die AfD schon einen Punkt vor der SPD.

.

Man sollte meinen, daß gerade die Sozis am kräftigsten an Merkels Stuhl sägen. Denn ihr Untergang wird von Merkel Politik stärker befödert, als der der Union.

.

Wenn wir aber unsere Hofberichterstatter hören, dann sei der Sturz Merkels innerhalb der Union zwar möglich, aber es gäbe keinen Nachfolger, den die SPD akzeptiere.

.

Schon immer galten die Wähler der SPD potentiell als „Ausländerfeindlicher“ als die der Union.

Wird die SPD irgendwann mal die Konsequenzen daraus ziehen?

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 22. Februar 2016 11:28

    Die SPD hat keine Inhalte mehr. Sie kümmert sich lieber um ihre Konkuurenten: >>SPD-Chef wirft Unionspolitikern Schwächung von Merkel (CDU) vor << http://www.onvista.de/news/spd-chef-wirft-unionspolitikern-schwaechung-von-merkel-vor-25840413

  2. 22. Februar 2016 11:34

    FOLGENDE 4 EINTRÄGE LINK: http://www.sezession.de/19981/dies-alles-war-nicht-neu.html

    2004, Stand: 6 765 000 (die Einbürgerung trägt statistische Früchte)
    „Die multikulturelle Gesellschaft ist gescheitert.“
    (Angela Merkel als Spitzenkandidatin der Union in einer Rede vom 20. November mit
    Bezug auf die Integrationsprobleme der muslimischen – vorwiegend türkischen
    Bevölkerung.)
    ———————————————————————————-
    1992, Stand: 6 495 000
    „Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit
    Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Weder aus Frankreich, noch
    aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. Das
    ertragen diese Gesellschaften nicht… Schauen Sie sich die Lage in diesen beiden
    Kunststaaten an, die in den Pariser Vorortverträgen 1919 geschaffen worden sind…
    Aus Deutschland ein Einwandererland zu machen, ist absurd…“
    (Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt, SPD, in der Frankfurter Rundschau
    vom 12. September)
    ———————————————————————————-
    1982, Stand: 4 667 000
    ,,Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.‘
    ‘Bundeskanzler Helmut Schmidt, SPD, in Die Zeit vom 5. Februar 1982
    ———————————————————————————-
    1973, Stand: 3 527 000
    ,,Es ist aber notwendig geworden, daß wir sehr sorgsam überlegen, wo die
    Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist und wo soziale Vernunft und
    Verantwortung Halt gebieten.‘‘
    (Bundeskanzler Willy Brandt, SPD, in seiner Regierungserklärung vom Januar)

  3. 22. Februar 2016 12:31

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Was soll schon mit der SPD los sein? Schauen wir Gabriel an – Fett, behäbig und einfaltslos, Ansonsten nichts, nichts, nichts!

  4. francomacorisano permalink
    22. Februar 2016 15:42

    Ganz linke Sozis wählen gleich SED/PDS/Linke.
    Öko-linke Sozis wählen Grüne.
    Alle anderen gehen zur sozialdemokratisierten Merkel-CDU.
    Niemand braucht mehr die SPD!
    Auf den Müllhaufen der Geschichte mit ihr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: