Skip to content

Idomeni ist ein Lügendetektor

16. März 2016

Jeder kann an der Berichtserstattung über den Grenzort sofort erkennen, wer die (angeblich gute) Absicht vor die Wahrheitsliebe stellt.

.

Niemand muß dort sein, jeder findet in 15 km Entfernung ein halbwegs erträgliches „Flüchtlings“lager, das ganze Idomenilager wird als zynisches „Disneyland“ zur Erweichung der Dummdeutschen betrieben.

.

Norbert Blüm: „Die Kinder haben ein Leben noch vor sich“, sagte er fassungslos, als er sich in Idomeni umschaute. Wer nicht ein Herz habe aus Stein müsse da „einen Aufstand wagen, gegen eine Politik, die so viel Unmenschlichkeit verbreitet“.

Bild: „Camp der Schande“

Welt „Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat die Bundesregierung aufgefordert, einen Teil der im griechischen Idomeni festsitzenden Flüchtlinge aufzunehmen.“

Zeit: „In dem Lager Idomeni sitzen momentan mehr als 12.000 Menschen nach der Schließung der Balkanroute fest, darunter viele Frauen und Kinder.“

Tagesschau: „Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen schlägt angesichts der Lage im Flüchtlingscamp in Idomeni Alarm. Viele Menschen seien erkrankt, vor allem Kinder seien gefährdet. „

.

aber es geht auch anders, siehe „Krone“: Was bereits von Nachrichtendiensten angedeutet wurde, ist jetzt Gewissheit: Unter den Aktivisten, die mit Hunderten Flüchtlingen den eiskalten Grenzfluss bei der griechischen Ortschaft Idomeni durchquert haben, waren Deutsche und Österreicher. Die mazedonische Polizei hat dabei auch die Wienerin Fanny Müller- Uri verhaftet, möglicherweise ein Parteimitglied der Grünen. Wie berichtet, starben drei Flüchtlinge bei der für TV- Teams inszenierten Flussüberquerung.

Idomeni_So_provozierten_Aktivisten_das_Grenzdrama-Alle_Beweisfotos-Story-500904_630x356px_f9b049a82ad3395a801def308b22019c__linke-aktivisten-neu_2-s1260_jpg

Quelle Photo Krone.at

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 16. März 2016 16:00

    Da wäre doch mal eine Anklage fällig.

    • francomacorisano permalink
      16. März 2016 20:34

      Dass die Grünen die Partei der Drogen-Dealer und Kinderschänder sind, wussten wir bereits. Jetzt zeigt sich, dass sie ihre dreckigen Finger auch in der Schleuser-Kriminalität haben. Da bei der Flussüberquerung an der griechisch-mazedonischen Grenze auch drei Flüchtlinge ertrunken sind, kommt Körperverletzung mit Todesfolge hinzu……

      Die Grünen sollten verboten werden!

      • Elsterkette permalink
        16. März 2016 22:28

        Es gibt allerdings auch Berichte, nach denen die 3 Flüchtlinge bereits VOR der Aktion der „Aktivisten“ ertrunken sind. Was die ganze Sache natürlich nicht weniger widerlich macht. Auf jeden Fall haben die „Aktivisten“ „mitertränkt“…….

      • 17. März 2016 04:54

        Wenn alles normal verlaufen würde, bräuchte diese „Partei“ gar nicht erst verboten werden. Sie gäbe es gar nicht. Die Grünen und deren Umfeld sind Hauptträger der bunten Revolution in der BRD. Diese begann in den 60er Jahren und hält bis heute an.
        Hätten wir Deutsche, in diesem Fall unsere Eltern, jemals frei entscheiden können, hätten diese Burschen niemals einen Fuß auf den Boden gebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: