Skip to content

Wozu brauchen wir die Türkei?

16. März 2016

Ja, die griechische Grenze sei schwer zu sichern, hören wir. Es gäbe tausende, schwer zu bewachende kleine Inseln in der Ägäis. Und dann noch den ewigen Streit mit den Türken um das Territorium und die Seegebiete in der Ägäis.

Aha, denkt man, man hat uns also jahrelang angelogen. Eine Sicherung der Schengen-Außengrenze geht nicht und hat es nie gegeben.

Und jetzt?

Wenn man sich nachfolgende Karte der Schengenzone anschaut, fällt auf, daß Griechenland keine Verbindung zum restlichen Schengenrraum besitzt. Es wäre daher das Einfachste, die Schengen-Mitgliedschaft der Griechen zu supendieren oder zu beenden.

Schengenzone.svg

Quelle: Wikipedia

.

Dann wäre der Schutz der Außengrenzen wesentlich einfacher.

Wenn die Politik den offensichtlich besten Weg nicht geht, stecken andere Erwägungen dahinter…

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 17. März 2016 04:59

    Das ewige Geschwätz mit den schwer zu sichernden Grenzen, kann ich allmälich nicht mehr hören. Mag eine Grenze noch so schwer zu sichern sein, mögen durch einen Massenansturm noch soviele Illegale über die Grenzen kommen. Alles egal.
    In irgendeinem Land werden sie gefasst, wenn man denn will, dann Verwirkung des Asylrechts, jeglicher Hilfeleistung (außer notwendigen Futtermitteln), danach Abschiebung und Einreiseverbot in irgendeinen Staat der EU auf mindestens 10 Jahre.
    Damit hätte sich die Sache.
    Ansonsten könnten Bürgerwehren helfen die Grenzen zu sichern.
    No pasaran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: