Skip to content

Der Niedergang der deutschen Baukunst II

14. April 2016

hildesheim kriegWenigstens manchmal siegt das Gute.

Das „Knochenhaueramtshaus“ in Hildesheim wurde im 2. Weltkrieg durch Terrorbomber antifaschistische Freiheitshelden zerstört.

.

.

.

.

Nach dem Kriege erfolgte an der Stelle dieser elegante Neubau, das „Hotel Rose“, ein Kleinod der Moderne.

733_HildesheimRathausmarktmitHotelRose

.

In den 80er Jahren siegte die Reaktion, die Ewiggestrigen sorgten dafür, das das Amtshaus wiedererstand.

Es zeugt vom Fleiß und Schönheitssinn unserer Vorfahren. Und macht uns stolz auf sie.

Der französische Architekt Viollet-le-Duc schrieb Mitte des 19. Jahrhunderts: „Und ihr möget den ganzen Erdball durchschreiten, so wird Euch doch kein zweites Fachwerkhaus begegnen, das so viel Schönheit, Kraft und Harmonie ausstrahlt wie das Knochenhaueramtshaus zu Hildesheim.“

Knochenhaueramtshaus_hildesheim_germany_2005.jpg

 

.

Hildesheim_Weihnachtsmarkt_Fotograph-Obornik©Hildesheim-Marketing.jpg

.

knochen 3.jpg

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: