Skip to content

Heute im Bundestag

14. April 2016

Auf der Netzseite des Bundestages:

Gendergerechte und soziale Filmförderung: 

Um 16.40 Uhr beginnt die erste Lesung eines Antrags der Fraktion Die Linke (18/8073), in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, das Filmfördergesetz, dessen Novellierung 2017 ansteht, gendergerecht und sozial zu gestalten. 45 Minuten sind für die Aussprache angesetzt.

.

„Quote statt Kunst“ lautet die Botschaft der Banausen:

Aus dem Antrag der Linken: „Die Zielvorgabe soll beinhalten, dass die Hälfte der Filmfördergelder an Projekte gehen, in denen Frauen bei Produktion, Regie oder Drehbuch vertreten sind.“
.
Der Blogger Hadmut Danisch schreibt schon seit Monaten zu der Frage, ob die engelsGendergören, die bereits die Piratenpartei geentert und danach zerlegt haben, nun bei den Linken ihr Zerstörungswerk fortsetzen werden.
.
Die Medien machen sich Sorgen über die Zukunft der 19%-SPD. Das sind immerhin noch 14% nach unten bis zur 5%-Hürde.
Das Fettpolster der Linken ist viel dünner. Die AfD hat hat der Linkspartei einige Protestwähler geklaut.
Die durchgeknallten Gender- und Femenweiber werden noch genug Leute verschrecken – dann war es das mit der umbenannten SED.
.
Unser Mitleid hält sich in Grenzen…
Advertisements
One Comment leave one →
  1. feld89 permalink
    15. April 2016 00:17

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: