Skip to content

„Enteiert“

16. April 2016

Merkels Vorgehensweise ist immer die Gleiche:

Claus_von_Stauffenberg_(1907-1944)

Nicht enteiert: Graf Stauffenberg

Sie selbst verändert niemals ihre einmal eingeschlagene Richtung. D.h. sie selbst vermeidet den Gesichtsverlust.

Merkel hat sich gegenüber der Böhmenmann Satire früh festgelegt, indem sie es als “bewusst verletzend” bezeichnete.
Heute ist sie von dieser Position nicht abgewichen. Das ist der Grund für die Entscheidung, eine Ermächtigung auszusprechen.
Sie weicht persönlich nicht ab von ihrer Meinung, aber umhüllt die Entscheidung mit der angekündigten Abschaffung des § 103.
Das ist ihre Machtstrategie, um immer unangreifbar zu bleiben.
Um sie herum dreht sie alles um 180Grad, aber in der Mitte steht sie an der gleichen Stelle wie zuvor. (Wie in der Flüchtlingskrise)

Und es funktioniert. Die dumme Presse, die vor Tagen noch wild “Meinungsfreiheit” gerufen hat,

Friedrich der große

Nicht enteiert: Friedrich der Große

 

schreit jetzt ein Hurra auf den Rechtsstaat.

Trauriger Weise auch die FAZ und Lübberding, wobei man ihnen zugute halten muss, dass sie sich schon frühzeitig in die falsche Richtung in Marsch gesetzt haben.

Sie haben alle nicht verstanden:

Nicht nur das Recht, sondern insbesondere auch eine Regierung muss seine Bürger verteidigen.
Das ist elementar.
Für Politik.

Merkels politische Position ist damit unhaltbar.

Sie kommuniziert:
Die Regierung schützt das eigene Volk und die Freiheit nicht vor Angriffen aus dem Ausland.

Kapitänleutnant Günther Prien

Nicht enteiert: Kapitänleutnant Günther Prien

Dies wird wie folgt wahrgenommen:
Schwäche.

In der Politik ist das eigentlich tödlich.

Die Türkei lacht sich kaputt, Putin grinst und die USA schüttelt den Kopf.

Alle sehen es.

Nur die Deutschen nicht. Weil nicht mehr in der Lage in Kategorien wie “Stärke/Schwäche” zu denken.

Wie schon gesagt:

“Enteiert” wird das deutsche Wort des Jahres.

(so Kommentator „Goodnight“ bei „Wiesausieht“)

4 Kommentare leave one →
  1. francomacorisano permalink
    17. April 2016 02:27

    Ich mag verdammen was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst” (Voltaire)

    Böhmermann ist in der Tat weit unter der Gürtellinie gelandet. Das Geschlechtsorgan von Erdogan sollte uns weniger interessieren, seine Versuche in der Türkei eine Diktatur zu errichten allerdings schon. Beißenden Spott muss man in einer freien Gesellschaft aushalten. Auch mich ärgert im Fernsehen vieles, aber es gibt ja den berühmten Knopf zum Ausschalten.

    Dass Merkel sich in dieser Sache zwischen Erdogan und Böhmermann überhaupt positioniert, gegen das Votum ihres Koalitionspartners SPD, zeigt, wie sie sich selbst weiter isoliert, auch von der Meinung ihres Wahlvolkes. Erdogan führt sie längst am Nasenring durch seinen Zirkus. Je mehr taktische Fehler Merkel macht, desto besser. Sie wird früher oder später über ihre eigenen Füße fallen!

    MERKEL MUSS WEG!

  2. Ludwig Schon permalink
    17. April 2016 08:07

    Der Terrorist Stauffenberg, ein feiger Attentäter der es in Kauf nahm, durch seine Bombe auch Kameraden in den Tod zu schicken, wenn er “ EIER “ gehabt hätte, hätte er seine Pistole verwendet. Als Vorbild zählen Landesverräter nicht,oder ist das Abbild des feigen Lakaien ein beifallheischendes Anbot an die falsche Seite !

    • francomacorisano permalink
      17. April 2016 23:01

      Wir könnten froh sein, wenn es heute in der CDU einen Stauffenberg gäbe……

      • Ludwig Schon permalink
        19. April 2016 08:44

        Ja wenn man liest was die Verräter gewollt hätten.dann ist es für Heutige Begriffe unfassbar, aber …. Rettung . Aber die Bombe ist auch Heute keine Lösung obwohl die Trefferquote bei den Schuldigen höher were.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: