Skip to content

Wenn in unserer Gesellschaft jemand sein Gesicht verbirgt,…

6. Mai 2016

… dann läßt dies meistens auf nichts Gutes schließen.

Ist das so schwer zu verstehen?

ku-klux-klan.png

Wie hier beim Ku-Klux-Clan…

.

Banküberfall

… oder bei einer Vermögensverlagerung…

.

Antifa maskiert

… oder bei den Mamasöhnchen von der Antifa.

.

Gerne gesehen wird es nur an wenigen Tagen im Jahr

karneval2

.

Denn in unserer Kultur sagt man: „Wenn du in Rom bist, kleide dich wie ein Römer“

 

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. feld89 permalink
    7. Mai 2016 00:35

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  2. 7. Mai 2016 10:11

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. 7. Mai 2016 19:14

    Hat dies auf glauben_ist_nicht_wissen rebloggt.

  4. 7. Mai 2016 20:28

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  5. Waffenstudent permalink
    8. Mai 2016 11:42

    Wie Günter Jauch den Klu Klux Klan in die BRDDR holte

    [Bearbeiten]

    In seinen Filmen hatte Born zum Beispiel angebliche Kindersklaven gezeigt, die in Indien für Ikea Teppiche knüpften, und ein angebliches Ku-Klux-Klan-Treffen in der Eifel, das er mit Freunden inszeniert hatte.

    Born selbst weist noch heute darauf hin, dass vor allem zu Beginn seiner Tätigkeiten nicht der Spaß am Fälschen, sondern die eigene Sicherheit gepaart mit journalistischem Eifer seine eigentlichen Beweggründe waren. Alles begann damit, dass er zu seiner eigenen Sicherheit reale Kriegsberichte mit Archivaufnahmen von Explosionen u. ä. versah. Hier bemerkte er zum ersten Mal, dass dieses Material nur sehr oberflächlich geprüft wurde, und begann, diese Methode auch bei anderen Reportagen anzuwenden. Er wusste von Firmen, die in Indien Kinder beschäftigen genauso wie von der Möglichkeit, Drogen über Guadeloupe nach Frankreich und damit in die EU zu schmuggeln, da er beide Informationen aus erster Hand hatte. Doch der Versuch, diese Vorkommnisse real zu filmen, war dermaßen gefährlich, dass er sich entschied, diese wahren Begebenheiten nachzustellen. Im Lauf der Zeit jedoch nahm Borns Dreistigkeit immer mehr zu, so dass er schließlich entlarvt wurde, als ein Polizist feststellte, dass – laut Gutachten mit 60-prozentiger Wahrscheinlichkeit – die Stimme des sogenannten Ku-Klux-Klan-Redners identisch war mit der Stimme des angeblichen Drogenkuriers aus Guadeloupe. Mit diesem Druckmittel brachte die Staatsanwaltschaft einen von Borns Mitarbeitern zu einem vollen Geständnis.[1]

    Das Landgericht Koblenz verurteilte Born im Dezember 1996. Die Anklage warf ihm 32 gefälschte Dokumentationen vor, wovon ihm 16 nachgewiesen werden konnten. Bei einigen der anderen Filme erkannte das Gericht die Mitschuld oder gar den Auftrag durch die Sender an. Für jeden nachgewiesenen Betrug wurde er zu drei Monaten Haft verurteilt, also zu einer Gesamtstrafe von vier Jahren Haft.

    Michael Born wies im Prozess auf das auf Einschaltquoten fixierte Mediensystem hin und warf den nachlässigen Redakteuren eine wesentliche Mitschuld an seinen Fälschungen vor.

    Seit 2002 lebt Born in Griechenland.[2]

    Der damalige Chefredakteur von stern TV, der ausgebildete Journalist Günther Jauch, verteidigte sich bei seiner Vernehmung gegen den Vorwurf mangelnder Sorgfalt mit der Begründung, er habe nie im Schneideraum gearbeitet.[3]

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Born

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: