Skip to content

Finnlands eiserner Besen

22. Juli 2016

Die britische „Express“ berichtet:

Die Finnen haben die Liste der sicheren Herkunftsländer im Asylverfahren erweitert, diese umfaße jetzt auch den Irak, Afghanistan und Somalia.

(Sichere Herkunftsländer sind das eher nicht, es ist das Signal, daß das Asylrecht nicht länger als Mißbrauchsmittel zur Masseneinwanderung zur Verfügung steht.)

Aufgrund dieser Neuregelung könnten 77% der irakischen Einwanderer abgeschoben werden.

Aber jetzt stehe Ärger mit der EU ins Haus, denn die EU wolle selbst eine für alle EU-Mitgliedstaaten verbindliche Liste der sicheren Herkunftsstaaten einführen.

.

Typisch EU: Obwohl bereits selbst im Todeskampf, will man noch den europäischen Völkern vorschreiben, wer in ihren Ländern zu wohnen hat. Wie sich das Staatsvolk zusammensetzt.

Hoffentlich verlassen die Finnen auch bald die EU.

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: