Skip to content

Trump: Wie muß da die Hütte brennen

5. August 2016

Außenminister Steinmeier übte sich bisher in diplomatischer Zurückhaltung. Denn es gab ja auch die eiserne Regel der alten Diplomatie, daß man sich nicht in die Innenpolitk anderer Staaten einzumischen habe (schon gar nicht, wenn es sich um die eigene Hegemonialmacht handelt).

.

Was mag Steinmeier wohl bewogen haben, Trump einen „Hassprediger“ zu nennen?

Ich wage die Vermutung – die natürlich auch falsch sein kann -, daß es nicht Steinmeiers Idee war, sich so zu exponieren.

Was macht Steinmeier eigentlich, wenn Trump gewinnt? Tritt er dann zurück? Oder besitzt er dann noch die Frechheit, nach Washington zu fliegen?

.

Wird Trump den Wahltag überhaupt erleben? Welche der wirklich Mächtigen mag hinter ihm stehen und wer nicht. Wird ihn jemand schützen oder wird er gehaidert?

5 Kommentare leave one →
  1. francomacorisano permalink
    5. August 2016 21:54

    Ich mag Donald Trump nun wirklich nicht und werde ihn hier ganz bestimmt nicht verteidigen. Wenn der Möchtegern-Diplomat Steinmeier ihn aber einen „Hassprediger“ nennt, müsste er diesen „Titel“ noch für viele anderen in-und ausländischen Politiker verwenden, auf die der Begriff viel treffender passt!!!

  2. Gucker permalink
    5. August 2016 21:58

    Ich habe zu Trump eigentlich zwiespältige Gefühle und bin unschlüssig.

    Da ich weiß, daß unsere Medien uns täuschen und belügen, ist es schwer,
    an objektive Informationen zu gelangen. Er ist bewundernswert, er versucht
    es gegen die Welt-Mafia aufzunehmen.

    Er kämpft im Prinzip gegen die Political Correctness, 1.760 weltweite US-Stützpunkte ,
    1.200.000 Soldaten, 18.100 Fluggeräte, 7.000 Kampfpanzer, 300 Schiffe und die
    Druckmaschinen für Dollarnoten sowie einen Friedens-Nobelpreisträger.

    Was ich sehe ist, daß da ein Kampf stattfindet, (noch) ohne Gewalt sondern mit
    Worten, aber es geht offensichtlich um die Weltherrschaft. Der Herausforderer
    hat jedoch gute Chancen. Seine Gegner sind dieselben, die auch unser Land
    im Schwitzkasten haben. Deswegen sind meine Sympathien für ihn. Bei DEN
    Gegner ist allerdings zu befürchten, daß er seinen Sieg nicht überleben könnte.

    God save Donald Trump.

  3. 6. August 2016 12:15

    Hat dies auf glauben_ist_nicht_wissen rebloggt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: