Skip to content

Türkei, Türkei, Türkei …. ich kann‘s nicht mehr hören

5. August 2016

Was geht uns dieser Erdogan an?

Soll er doch machen, die Mehrheit der Türken wollte ihn doch (und will ihn wohl weiterhin).

.

Wenn man was von dem will, muß man ihm den Stinkefinger zeigen, so wie Putin es gemacht hat. Darauf reagiert er.

Stattdessen das übliche Rumlavieren bei den Weibern aus Brüssel und Berlin. Man schämt sich noch mehr Deutscher zu sein, bei dieser weibischen Führung und Einstellung.

Keine Linie, kein Konzept.

.

Das einzige Konzept, was klar erkennbar ist: Daß man uns als Wähler wieder komplett verarscht hat. Immer hieß es, eine EU-Mitgliedschaft der Türkei käme nicht in Frage und jetzt, wo der Erdogan mit dem eisernen Besen fegt, wie Hitler nach dem Röhm-Putsch, trauen die sich nicht einmal, die Beitrittsverhandlungen auf Eis zu legen.

.

Ob sich die Menschenrechtlage in der Türkei durch einen EU-Beitritt verbessert, ist mir – ehrlich gesagt – völlig egal.

Die Türken sollen sich um ihr Land kümmern und wir uns um unseres.

.

Wenn aber die Briten aus der EU austreten und die Türkei ein, dann Gnade uns Gott!

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 5. August 2016 13:45

    > die Mehrheit der Türken … will ihn wohl weiterhin
    Da sieht mal mal, wohin eine „richtige“ manipulierte Lügenpresse führt. Dort wurde halt zu Ende gebracht, was hier z.B. im AfD-Programm gefordert wird: Die letzten Medien, die sich noch wirklich kritisch mit politischen Sachverhalten auseinandersetzen von ihrer Finanzierung befreien und per Gesetz auf bestimmte Inhalte zusammenstreichen. Erdogan muss sich zu Hause natürlich nicht mit so lästigen Dingen wie dem Grundgesetz rumschlagen, und kann mißliebige Redaktionen gleich im Dutzend verhaften lassen.

    > bei den Weibern aus Brüssel und Berlin. Man schämt sich noch mehr Deutscher zu sein, bei dieser weibischen Führung
    Ein Sigmar Gabriel und ein Martin Schulz wären besser? Aber ich geb Dir da durchaus Recht: Schämen kann man sich schon, wie da in Berlin und Brüssel die berühmten „Werte des Abendlandes“ vertreten werden: Anstatt die sog. „Heranführungshilfen“ sofort zu stoppen, ist die Türkei der „Hauptpfeiler“ der deutschen Migrationspolitik. Man zahlt lieber weiter, anstatt die europäische Verantwortung für die Fluchtursachen selber zu schultern. Bah!

    • 5. August 2016 17:03

      weiblich ist nicht weibisch
      Margret Thatcher = Weiblich, aber nicht weibisch
      Schulz und Gabriel = Männlich, aber im Verhalten wie alte Waschweiber, die nichts können, außer labern.
      .
      Und die Türken: Wenn sie Erdogan nicht mögen, sollen sie ihn nicht wählen. Oder hat jemand behauptet, die Wahlen wären manipuliert?
      .
      Fluchtursachen: Überlasse das Gerede Käßmann und Konsorten.
      Wir müssen das Überleben Deutschlands sichern.
      Die Fluchtursachen beseitigen: Hört sich toll an („Vom Ende gedacht“), in der Praxis aber wertlos, wir müssen jetzt die Flut stoppen, nicht am St. Nimmerleinstag.

    • 5. August 2016 21:39

      Ich habe schon verstanden, was Du mit „weibisch“ meinst, Julius. Ich bin nicht begeistert über die Wortwahl, gebe Dir aber in der Sache recht.

      > Oder hat jemand behauptet, die Wahlen wären manipuliert?
      Wenn Du die Medien beherrscht, also alles ausknipst, was kritisch ist oder gar von Deinen Straftaten berichtet, dann wird es sehr schwer, Mehrheiten gegen Dich zu organisieren. Wahlmanipulation ist da dann gar nicht mehr notwendig.

      > wir müssen jetzt die Flut stoppen
      Auch hier habe ich ein Problem mit Deiner (entpersonifizierenden) Wortwahl, stimme aber in der Sache mit Dir überein. Nur: Wie willst Du das machen, ohne grundlegende Menschenrechte –immerhin die Werte des sog. „Abendlandes“– mit Füßen zu treten, oder um es mal beim Namen zu nennen: Menschen wie Vieh zu behandeln? Und selbst wenn Du das in Kauf nehmen möchtest, kann es trotzdem nicht gelingen: Das ist ja, als würdest Du versuchen, einen Feuerwehrschlauch vorne zu zu halten, anstatt hinten den Hahn abzudrehen.

  2. francomacorisano permalink
    5. August 2016 22:03

    1. Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei sind SOFORT zu beenden!
    2. Die EU-Heranführungshilfen für die Türkei sind SOFORT einzustellen!
    3. Die Bundeswehr-Soldaten in der Türkei sind samt Gerät SOFORT zurück zu beordern!
    4. Von der türkischen Regierung gesteuerte Verbände (Ditib, …) dürfen keine Moscheen in Deutschland betreiben und keinen Einfluss in Schulen, Kindergärten und dem öffentlichen Leben ausüben!
    5. Wenn die Türkei „Flüchtlinge“ unkontrolliert nach Europa schickt, müssen ihr sämtliche Vergünstigungen aus EU-Verträgen gestrichen werden!
    6. Öffentliche Auftritte von Erdogan und anderen türkischen Regierungsmitgliedern in Deutschland müssen verboten werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: