Skip to content

Ich kann den Namen „Trump“ nicht mehr hören

17. August 2016

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, kaum schalte ich das Radio an (Rotfunk WDR5) geht es los, morgens, mittags und abends:

Trump ist doof, redet Quatsch, hat keine Ahnung, ist alles widerlegbar.

Na und? Was habe ich damit zu schaffen? Bin ich US-Wähler?

Im übrigen habe er ja eh keine Chance!

Na wunderbar, aber warum berichten die dann Tag und Nacht von dem und nicht von der Frau Clinton, die ja so toll ist, Neger, Juden und Schwule liebt und mit der sicherlich der Himmel auf Erden ausbrechen wird.

.

Wahlkämpfe sind oft schmutzig und der US-Wahlkampf scheint ein besonders dreckiger zu sein.

Wie verelendet muß man innerlich eigentlich sein, wenn man sich mit solcher Begeisterung im Schlamm eines Wahlkampfes suhlt, der uns als Deutsche nichts angeht?

 

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 18. August 2016 05:13

    Sie hassen Trump. Trump verkörpert das weiße Amerika, die weißen USA. Keine Weiber in der Regierungsmannschaft, nur weiße, alte Männer wie sie angewidert schreiben, nichts buntes, nichts schwules, gar nichts was die political correctness alles so einfordert.
    Ich höre den Namen Trump gerne, wenn ich auch keine Wunder erwarte.
    Ich hoffe er gewinnt die Wahl.
    Go Trump

  2. saejerlaenner permalink
    18. August 2016 10:17

    Was der große Bruder tut, hat unmittelbare Auswirkungen auf uns, soll das wohl suggerieren. Außerdem lenkt es ab von der Schiete, die hierzulande zusammengerührt wird.

    Im übrigen halte ich jede Wette, daß Trump nicht gewählt wird (ohne Bewertung seiner Person).

    • 18. August 2016 12:40

      Ich wage keine Voraussage, aber dieser Artikel hat mich nachdenklich gemacht:
      Wie ein Hypnotiseur mir Donald Trump erklärte
      Von Moritz Mücke.
      http://www.achgut.com/artikel/wie_ein_hypnotiseur_mir_donald_trump_erklaerte
      .
      Die Körpersprache, das ganze Auftreten erscheint mir viel überzeugender als bei Frau Clinton.
      Ich vermute, im Fernsehen achtet die Masse mehr auf Körpersprache, Aura und Überzeugungskraft der Person, als auf den Inhalt der Rede. Das ist seine Chance.

      • francomacorisano permalink
        19. August 2016 22:48

        Ich bin kein Freund von Trump, auch wenn er in vielem die Wahrheit sagt. Denn Trump ist als erstes einmal Geschäftsmann und denkt zuerst an sich und nicht an andere. Ein Konservativer ist er schon gar nicht! ABER ALLES ist besser als die Polit-Hexe und Merkel-Bewunderin Hillary Clinton, sogar des Dackel meines Nachbarn wäre ein besserer Präsident als sie!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: