Skip to content

„Flüchtlinge“: Merkel mußte den Balkan retten

19. August 2016

Merkel balkan.PNG

Diese Meldung war aus dem November 2015.

Bild zitierte aus einer Rede der Dame: „Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) hat vor militärischen Auseinandersetzungen auf dem Balkan gewarnt, falls Deutschland die Grenze zu Österreich für Flüchtlinge schließen sollte.

Es gebe heute auf dem westlichen Balkan zum Teil schon wieder solche Spannungen, dass sie jüngst um eine Konferenz zur Balkanroute gebeten habe. „Denn ich will nicht, dass dort wieder (…) militärische Auseinandersetzungen notwendig werden”, sagte sie.

Es gehe schneller als man denke, dass aus Streit Handgreiflichkeiten und daraus dann Entwicklungen würden, die niemand wolle.“

Die FAZ erklärte uns damals: „In vielen europäischen Staatskanzleien ist schon durchgespielt worden, was geschähe, wenn Deutschland seine Grenzen für die Flüchtlinge schlösse. Die Folge wäre ein Menschenstau vor der bayerischen Grenze und eine Kettenreaktion: Die Transitländer auf der Balkanroute würden dem Beispiel Berlins folgen und ebenfalls ihre Grenzen verriegeln. Vor jedem Zaun entstünden mindestens für einige Zeit Zustände, die die meisten europäischen Politiker als „nicht durchhaltbar“ einschätzen. Merkel nannte jetzt noch einen weiteren Grund, warum solche Maßnahmen für sie nicht in Frage kommen: Sie fürchtet, dass eine derartige Vollbremsung zu militärischen Auseinandersetzungen auf dem westlichen Balkan führen könnte.“

.

Jetzt sind wir am Arsch, aber der Balkan ist gerettet.

Es sollte nicht heißen „Wir schaffen das“ sondern „Die schafft uns“.

 

One Comment leave one →
  1. francomacorisano permalink
    19. August 2016 22:41

    Björn Höcke (AfD) sagte einmal, man müsse Merkel in einer Zwangsjacke aus dem Kanzleramt holen. Recht hat er!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: