Skip to content

„Was ist die AfD?“

15. September 2016

fragt FAZ-Schreiber und Theologe (Jesuitenkolleg) Daniel Deckers.

.

Jetzt würde man erwarten, daß er das Parteiprogramm der AfD kommentiert, aber so etwas kann man von einem Jesuitenzögling wohl nicht erwarten.

Statt dessen schreibt er nicht über die Forderungen der AfD, sondern über die Einstellungen der AfD-Wähler.

.

„Rechts? Rechtspopulistisch? Rechtsradikal? Rechtsextrem?“ lautet der reißerische Titel des Artikels.

Ich würde die AfD dort verorten, wo sich CDU/CSU in den 1990er Jahren befanden.

Bevor die Dame aus der Uckermark anfing, die Partei in Richtung auf links-grün umzudrehen.

3 Kommentare leave one →
  1. 15. September 2016 16:00

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. 15. September 2016 16:57

    „…Bevor die Dame aus der Uckermark anfing, die Partei in Richtung auf links-grün umzudrehen.“
    Und sie sich fast kampflos, bis hin zu Ääänschie, Äääänschiehysterie, umdrehen ließ.
    Das darf dabei nicht übersehen werden.
    Richtig die AfD ist die CDU der 90er und wohin hat uns das gebracht. Der AfD traue ich nicht mehr zu als der CDU.

  3. francomacorisano permalink
    15. September 2016 21:47

    Ich sage es immer und immer wieder: Noch vor ca.15 Jahren sprach Friedrich Merz (CDU) von der „Deutschen Leitkultur“, Jürgen Rüttgers (CDU) wollte „Kinder statt Inder“ und Otto Schilly (ex-Grüner/SPD) sagte „Das Boot ist voll“. Sind die jetzt auch „rechts, rechtspopulistisch, rechtsradikal, rechtsextrem“. Hauptsache alles in einen Topf und umrühren nicht vergessen……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: