Skip to content

Die Warnung vor „Rot-Rot-Grün“…

19. September 2016

…, das wird die nächste Kampagne der CDU.

.

Aber was soll uns daran erschrecken, wenn die Union seit Jahren die Grünen nur noch kopiert?

.

Was sollte sich ändern?

Bevorzugung der Neusiedler gegenüber den Einheimischen? – Haben wir schon.

Haß auf den Nationalstaat? – Haben wir schon.

Sinnlose Euro-Rettung, bei der Milliarden verplempert werden? – Haben wir schon.

Unsinnige Programme zur „Integration“ der Asylsiedler? – Haben wir schon.

Plünderung der Massen beim EEG? – Haben wir schon.

.

Was soll nach der Merkel-Politik noch schlimmer werden?

Rot-Rot-Grün im Bund hätte sogar Vorteile, Beispiel Neusiedler: Die Union könnte uns dann vorlügen, sie würde gegen den ungesteuerten Zuzug vorgehen, und damit so etwas wie Opposition spielen.

So schrecklich die Regierung Schröder-Fischer auch war, gegenüber Merkel-Gabriel war sie weniger übel.

 

 

 

3 Kommentare leave one →
  1. francomacorisano permalink
    20. September 2016 00:34

    Muss es zuerst SCHLECHTER werden, damit es anschließend BESSER wird…..???

  2. Augustus permalink
    20. September 2016 07:49

    Servus!

    Exakt so ist es.
    Dieses ewige Denken „das kleinere Übel“ zu wählen hat genau an den Punkt geführt, an dem sich die BRD heute befindet. Die Union in NRW versucht jetzt schon wieder diese Karte zu spielen.
    Alle die, die diese Union jetzt noch wählen sind entweder geistig retardiert oder hängen nostalgisch einer Union an, die nicht mehr existiert.

    Die „Raute“ hat die „alte Union“ eliminiert. Die Raute ist längst nicht mehr das Problem. Das Problem ist die Umwandlung der Union (die früher bereits nicht wirklich toll war). Wer soll denn in der Union das Ruder noch rumreißen? Wer hätte dort entsprechenden Rückhalt und entsprechende Macht? Jetzt komme niemand mit dem Finanzminister.

    Lachen kann man auch nur über die Deppen, die sagen sie würden die bayrische Variante der Union im Bund wählen. Diese poltert nur noch, aber mit Horst nimmt die doch niemand mehr erst. Der bundespolitische Anspruch wurde von dieser Partei mit dem Abtritt von Edmund endgültig aufgegeben. Der Putsch gegen ihn war auch ein gezielter Schlag der Raute. Seit dem ist auch diese Partei unwählbar. Darüber hinaus wurde immer nur gemeckert, aber die Politik der Raute schön mitgetragen. Also nur Dummfang für die Retardierten unter den Konservativen.

    Beste Grüße

  3. 20. September 2016 12:25

    Nach Merkel wurde nicht mal Stalin so schlecht ausschauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: