Skip to content

Dresden- war es die Antifa?

28. September 2016

In Dresden wurden am 26.09.2016 zwei Sprengkörper zur Explosion gebracht, einer vor einer Moschee, der andere vor einem Congresszentrum.

Wer war es?

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke muß das eigentlich nicht mehr wissen, denn bis zum Beweis des Gegenteils sind es die „Rechten“, so seine Lesart: „Bei der Polizei wird jeder Übergriff, bei dem nicht erwiesen ist, dass er keine rechtsextreme Motivation hat, in die Statistik hineingezählt.“

Schließlich muß man als Sozi das ganze Netzwerk im „Kampf gegen Rechts“, das einem zuarbeitet und 100 Millionen Euro im Jahr kostet, ja rechtfertigen.

.

Bei „Indymedia“ ist jetzt ein „Bekennerschreiben“ aufgetaucht, peinlicherweise von links.

antifa-dresden-ii

Text:

antifa dresden.PNG

.

Natürlich hat „indymedia“ das ganze schnell wieder gelöscht und ob es der Wahrheit entspricht, wissen wir natürlich nicht.

.

Also, Herr Woidke, bitte weiter als „rechte Straftat“ zählen!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 28. September 2016 15:05

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  2. feld89 permalink
    28. September 2016 15:59

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: