Skip to content

Was ist das?

5. Oktober 2016

tisch-stuhlSagen Sie bitte nicht: „Ein Tisch und ein Stuhl“. Das wäre dem Niveau des anspruchsvollen Leserkreises dieses Blogs nicht angemessen.

.

Denn stünden diese Gegenstände z.B. in einem Museum, dann wären sie eine tiefphilosophische Installation. Vielleicht noch aus Mahagoni bestehend. So will der Künstler uns mit dieser Installation auf die Problematik des schwindenden Regenwaldes hinweisen. Kunstwerke, die tiefgründig und politisch aufrüttelnd sind. Was war schon ein Michelangelo dagegen?

.

Aber ich tue mich auch aus einem anderen Grunde schwer mit den Worten „Tisch und Stuhl“. Will der Tisch überhaupt ein Tisch sein? Oder lieber ein Stuhl? Wurde der Tisch durch eine repressive Gesellschaft erst zum Tisch gemacht? Die Wissenschaft, die solche Fragen untersucht, nennt sich Genderwissenschaften.

.

Und deshalb bin ich froh, in unserer modernen, aufgeklärten Zeit zu leben.

Früher hätte ein Dorftrottel sich gefreut, für ein paar Hilfsarbeiten eine Schale Milch und ein Stück Brot zu erhalten.

Heute lacht er, geht in die Stadt und wird Künstler oder Genderforscher oder….

Das Ganze heißt Inklusion. Kein Wunder, das sich ausgerechnet Politiker so dafür einsetzen…

 

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: