Skip to content

„Es sei „keine akute Selbstmordgefahr“ festgestellt worden.“…

13. Oktober 2016

…, so der sächsische Justizminister Sebastian Gemkow (CDU, Jurist) auf einer Pressekonferenz in Dresden über den Selbstmord des mutmaßlichen syrischen Terroristen Jaber Albakr.

.

Ah, ja, logisch!

Zwar wollte der Mann sich angeblich in wenigen Tagen mit einem Sprengstoffgürtel selbst töten, aber Suizidgefahr, nein, um Gottes Willen, wer denkt denn daran?

5 Kommentare leave one →
  1. 13. Oktober 2016 22:31

    Ich glaube der poebel hat angefangen zu regieren
    Und prinzen leben auf der strasse

  2. Gucker permalink
    14. Oktober 2016 01:12

    „Es ist doch praktisch, daß sich Merkels geschätzter Gast, Jaber al-Bakr, der Sprengstoffmixer aus Chemnitz, selbst in seiner Zelle aufgehängt hat, bevor die Verhörspezialisten herausfinden konnten, welcher westliche Geheimdienst ihn für den Islamischen Staat angeworben hat. Es sind schließlich genügend Fahndungspannen passiert. Der Warnschuß hat nicht getroffen, der Mann hat sich der polizeilichen Umstellung entzogen. Die Polizei konnte nicht verhindern, daß er von Chemnitz nach Leipzig mit der Eisenbahn fährt. Und am Ende kommen noch diese drei verdammten Syrer, die den Mann als wohlverschnürtes Paket abliefern, ohne die geringste Chance, ihn wie üblich vor der Gefangensetzung in Notwehr zu erschießen. Da mußte man eben mit einem besonders stabilen Gefängnishemd und einer geeigneten Gitterkonstruktion helfen, sich zu Allah zu begeben. Ach so, ja, laut islamischen Haßpredigern sind anschließend 70.000 Engel nötig, um so einen Märtyrer auch nur zu waschen“

    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

    Gedanken der Kellerassel:

    „Erste Frage:
    Woher genau wissen wir, ob es diesen Al-Bakr wirklich gibt?
    Uns wurde ein Foto gezeigt, das stimmt.
    Aber wer von uns weiß, ob es sich bei der Person wirklich um Jaber Al Bakr handelt?
    Genausogut kann das Foto von Ali Ben Salam und aus dem Jahr 2013 stammen.
    Oder?

    .Woher wissen wir, ob die Person in dem umstellten Gebäude wohnte?
    Kann es nicht genausogut sein, daß die Wohnung leer stand, weil er schon vor Monaten nach Syrien oder sonstwohin zurückgekehrt ist?
    Hat irgendwer mit Nachbarn gesprochen, wann besagte Person das letzte Mal gesehen wurde?
    Und selbst wenn: wer sagt mir, daß die Nachbarn mir die Wahrheit sagen?
    Vielleicht sind das Lügner/Schauspieler, die für das Fernsehen lediglich die Rolle eines Nachbarn spielen“

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/10/13/meine-gedanken-zum-terror-syrer/

    „Vielleicht sind das Lügner/Schauspieler, die für das Fernsehen lediglich die Rolle eines Nachbarn spielen“

    Na na, keine Vergleiche mit dem Hollykaust bitte.

    Man wird immer stolzer, ein Bürger dieses Staates zu sein …

  3. 14. Oktober 2016 04:15

    Zwischen einem Selbstmordanschalg und einem Selbstmord besteht ein erheblicher Unterschied.
    Aber es ist doch egal, der Kerl wollte sich ins Jenseits befödern und dort ist er jetzt, gut so. Einer weniger und das ganz ohne Verluste.

    • 14. Oktober 2016 23:39

      Ich will Dir wohl, aber: Du scheinst mir in der ganzen Angelegenheit recht sicher zu sein. .
      Wenn der Kerl überhaupt existiert haben sollte, oder noch existiert, lebend oder als Kadaver, beides ist völlig möglich, dann wäre es immerhin wünschenswert, so er noch leben würde, daß er noch dies und das zu erzählen hätte. Der ganze Quark schreit doch gen Himmel.

      • 15. Oktober 2016 06:35

        Diese Typen wissen doch ohnehin nichts, sie sind nützliche Idioten,nicht mehr und nicht weniger.
        Was mir einzig sinnvoll erscheint ist folgendes:
        Der Kerl entkam, flüchtete zu seinen Kumpanen, diese „nahmen“ den Kerl fest, um ihre Tarnung aufrechtzuerhalten, er plapperte in seiner Not oder seinem Ärger, was aus. Als ihm die Lage bewusst wurde, dass er ein jämmerliches Leben zu führen hatte, Gefängnis und/oder Gefährdung durch evtl. Auftragskiller, nahm er sich sein elendes Spatzenleben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: