Skip to content

Mögen Sie Indianer?

26. Oktober 2016

Bei mir war das einmal so.

Wir liebten Winnetou, lasen das Buch „Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses“, verehrten den mutigen „Sitting Bull“ und seine Schlacht am „Little Bighorn„.

.

Heute muß ich leider sagen, daß ich die Indianer verachte.

.

Sie standen den Flüchtlingen aus Europa feindselig gegenüber, wollten sich abgeschotten und nicht offen, bunt und tolerant leben, wollten nicht einsehen, daß Columbus oder Pizarro die Heimat verlassen mußten. Denn, das wissen wir seit der „Flüchlingskrise“: Niemand verläßt seine Heimat freiwillig!

Früher sahen wir Pizarro als einen gnadenlosen, räuberischen Verbrecher an, heute, wo wir endlich auch geistig zum Westen gehören, betrachten wir ihn als Kämpfer für eine offene, multikulturelle Gesellschaft. So ändern sich die Prioritäten.

Auch der Conquistador war – im übertragenen Sinne – nur ein minderjähriger, unbegleiteter Flüchtling.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: