Skip to content

Jakob Augstein im Wahrheitswahn

27. Oktober 2016

In seiner Spiegel-Kolumne findet er ein Argument, Kandidat Trump der Frau Clinton vorzuziehen: „Gibt es wenigstens einen einzigen Grund, auf einen Sieg von Donald Trump zu hoffen? Ja: den Frieden. Hillary Clinton will im Syrienkrieg die militärische Konfrontation mit Russland riskieren. Das kann Deutschland nicht wollen.“

.

Nein, Herr Augstein, das ist nicht der einzige Grund, der für Trump spricht, das ist das ausschließliche Thema, das mich als Deutschen interessieren kann: Die Außenpolitik der VSA unter diesen Kandidaten!

Wer dieser Bewerber welche Schwulen- oder Genderpolitik, Krankenversicherungs- oder Steuerreformen usw. betreibt, kann mir als Deutschem doch herzlich egal sein.

.

Clinton hat an maßgeblicher Stelle zur Destabilisierung der internationalen Lage beigetragen, an der Zerstörung des libyschen Staates mitgewirkt und gibt sich als kalte Kriegerin, ganz nach Art der schlimmsten Hetzer der 50er Jahre.

Ob es unter Trump besser würde, wissen wir im Zweifel erst nachher.

 

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: