Skip to content

„Der schwarze Juni“

28. Oktober 2016

heißt das neueste Buch von Prof. Hans-Werner Sinn, er meint den Juni 2016.

Was macht den Juni so schwarz?

Prof. Sinn (im Sputnik-Interview, 27.10.2016): „Am 23. Juni gab es die Brexit-Entscheidung. Was die wirtschaftliche Größe angeht, wäre dies zu vergleichen mit dem gleichzeitigen Austritt von 20 der 28 EU-Staaten. Das ist also nicht wenig.

Und am 21. Juni, also zwei Tage vorher, gab es die OMT-Entscheidung des deutschen Verfassungsgerichts. Das klingt relativ technisch, aber hier geht es um das unbegrenzte Schutzversprechen der EZB für Anleger, die Staatspapiere gefährdeter europäischer Staaten gekauft haben.“
.
Und was schlägt Prof. Sinn in dieser Lage vor?
Prof. Sinn: „Ich glaube, man sollte jetzt den Austritt Großbritanniens benutzen, um die EU tatsächlich selbst zu reformieren. Man kann nicht zur Tagesordnung übergehen, sondern man braucht ein ganz neues Regelsystem in Europa.“
.

Schöne Worte, klingt aber ein bischen nach Kirchentagsrhetorik.
Eigentlich hätte die Austrittsentscheidung Britaniens doch Panik auslösen müssen: Wie weit ist der Karren schon im Dreck, wenn sich ein Land zu einem solch tiefgreifenden Schritt entschließt? Was würde sein, wenn Frankreich nach einer Präsidentschaft Marine LePens ein Referendum abhält und ebenfalls den Austritt beschließt? Ein zumindest denkbares Szenario, schon ab April, Mai 2017!
Dann wäre die EU mit einem Schlag am Ende. Aber man macht einfach weiter wie bisher. Zum Abgrund ist es aber nicht mehr lange hin.
4 Kommentare leave one →
  1. 28. Oktober 2016 15:20

    Die Party läuft bis zum Schluss. Nur der Not keinen Schwung lassen.

  2. francomacorisano permalink
    29. Oktober 2016 21:12

    Schlimmer als unter Merkel kann es gar nicht mehr kommen, DENN eine Öffnung deutscher Grenzen für alle „Flüchtlinge“ hätte es selbst unter Rot/Grün von Schröder und Fischer NICHT gegeben. Otto Schily (ex-Grüner, dann SPD) sagte damals eindeutig „Das Boot ist voll“, obwohl es damals DEUTLICH leerer war, als heute!!!

    Das Leben für die Einheitsparteien CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE muss unerträglich werden Machen wir ihnen das Leben zu Hölle. Pfeifen wir sie aus und brüllen wir sie nieder, wo immer wir sie treffen. Machen wir sie unmöglich! Der Wind des Wandels hat gerade erst begonnen. Er wird diese Deutschland-Abschaffer hinwegfegen, AUCH mit Hilfe von Menschen, die selbst zugewandert sind, ABER sich bei uns richtig anstrengen mussten. Ich kenne einige davon!

  3. Bot permalink
    31. Oktober 2016 03:27

    https://twitter.com/hectormorenco

    SyriaGate

  4. Bot permalink
    2. November 2016 02:30

    coup and counter coup

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: