Skip to content

Zitat von Egon Flaig

3. November 2016

„Wem die Volkssouveränität etwas bedeutet, den sollte die Beschimpfung als ‚Populist‘ mit Stolz erfüllen.“

.

Egon Flaig (* 16. Mai 1949 in Gronau, Württemberg) ist ein deutscher Althistoriker und Hochschullehrer. Ab 1998 war er an der Universität Greifswald und von 2008 bis zur Emeritierung 2014 an der Universität Rostock Ordinarius für Alte Geschichte.

One Comment leave one →
  1. 3. November 2016 20:22

    „Populist“ ist keine Beschimpfung, sondern eine Bezeichnung für Politiker, die einen Politikstil pflegen, der geprägt ist von der Ablehnung von Eliten und Institutionen, der Berufung auf den „gesunden Menschenverstand“ und einem scheinbar unpolitischen Auftreten. Er will polarisieren, personalisieren und beruft sich auf Moral. Populismus betont den Gegensatz zwischen dem „Volk“ (populus) und einer als privilegiert und korrupt angenommenen „Elite“ und nimmt dabei in Anspruch, auf der Seite des „einfachen Volkes“ zu stehen. Das muss nicht notwendig negativ sein. Problematisch wird es nur, wenn die Argumentationen Menschengruppen pauschalisieren. Leider liegt in der Berufung auf den „gesunden Menschenverstand“ eine Anlage zu genau dieser Pauschalisierung, so dass es nicht leicht ist, eine populistische Argumentationslinie zu verfolgen, ohne derart abzudriften.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: