Skip to content

So laufen Debatten in Deutschland

3. Januar 2017

Da rottet sich vermutlich eine größere Gruppe von Kriminellen in Köln zusammen, kommen zum Teil von weit her angereist, mit nur einem Ziel: Dem Staat den Krieg zu erklären und zu versuchen, die öffentliche Ordnung – zumindest zeitweise – zusammenbrechen zu lassen.

Ein unglaublicher Vorgang, der für die Zukunft Schlimmes ahnen läßt. Letztlich eine Vorstufe zu Unruhen bis hin zum Bürgerkrieg.

.

Und was macht Deutschland? Kaum äußert die Vorsitzende einer linksextremen und offen deutschfeindlichen Partei Bedenken gegen das Wort „Nafri“, wird nur noch darüber diskutiert.

.

Nicht darüber, warum diese Leute hier sind, die hier nichts verloren haben, warum wir sie nicht schnellstens rausschmeißen oder wer die Verantwortung für diese skandalösen Zustände trägt.

.

Verdrängung? Manöver? Die Unfähigkeit, noch Gefahren zu erkennen? Dekadenz?

.

P.S.: Ich bin gegen den Gebrauch des Wörtes „Grüne“. Das klingt so abwertend und pauschalisierend.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 3. Januar 2017 12:30

    Prima Julius das passt

  2. 3. Januar 2017 14:53

    Man braucht doch nur hinzusehen, um man sieht, wer über dieses Wort diskutiert. Otto Normalverbraucher sicherlich nicht, dem geht das meilenweit am Allerwertesten vorüber.

    Einfach an solchen Diskussionen nicht beteiligen, nicht den Inhalt der anderen aufdrängen lassen. Einfach links liegen lassen, sollen sie doch in ihrem eigenen Sumpf verrotten. Wen juckt´s.

    „die Annahme der Frage der Beginn der Unterwerfung ist“
    Ernst Jünger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: