Skip to content

Innenminister Jäger (NRW) will Erdogan die Meinungsfreiheit entziehen,…

24. Februar 2017

weil Erdogan in der Türkei anderen die Meinungsfreiheit entzieht.

Erkennen Sie den Unterschied zwischen dem Demokraten Jäger und dem Autokraten Erdogan?

Wenn nicht, sind Sie ein Fall für den Verfassungsschutz.

.

Was Leute wie Jäger wirklich stört: Wenn Erdogan nach Deutschland kommt und vor seinen Landsleuten spricht, wieviele seiner Zuhörer haben wohl einen deutschen Pass in der Tasche?

Das wirklich Unangenehme an Erdogans Auftritten ist doch, daß man erkennt, daß die Intergrationssprüche der Linken dummes Zeug sind, daß ein nicht kleiner Teil der Türken eben immer Türke bleibt, auch in der x-ten Generation.

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. 25. Februar 2017 20:17

    Zum ersten soll Erdogan nicht die Meinungs-Freiheit entzogen werden, sondern seine Rede-Freiheit und zum zweiten nicht entzogen, sondern eingeschränkt. Und wurde, zum dritten, nicht gerade in diesem Blog immer wieder betont, dass die verfassungsmäßigen Rechte nur Inländern zustehen und nicht eingereisten Ausländern? Aber in der Erkenntnis
    > daß ein nicht kleiner Teil der Türken eben immer Türke bleibt
    muss ich dir leider Recht geben. Die Frage ist: Was haben wir da falsch gemacht, dass das so geworden ist?

    • 27. Februar 2017 14:34

      „Was haben wir da falsch gemacht, dass das so geworden ist?“
      .
      Es gibt ja leider praktisch in jedem europäischen Land Schwierigkeiten mit einem erheblichen Teil dieser Gruppe.
      Daher lautet die Frage für mich: „Warum machen die eigentlich überall, wo sie hinkommen, Probleme?“

  2. Gucker permalink
    25. Februar 2017 23:27

    turkishmaid 25. Februar 2017 20:17

    „Die Frage ist: Was haben wir da falsch gemacht“

    Antwort: Gar nichts.
    Nur übersehen, daß Menschen so sind, wie sie eben sind. Wer die Welt
    aus seiner rosaroten Brille malt, kann die Wirklichkeit eben nicht erkennen.

    Türken sind Türken und können oder sollen auch so bleiben, wie sie sind.
    Aber in der Türkei. Ich möchte nicht in Deutschland ein zweites Volk mit
    einer anderen Kultur und Rechtsauffassung angesiedelt sehen.

    Wer das will, der fordert Bürgerkrieg. Es soll ja auch Deutsche geben,
    die das gerne sehen würden. Ich halte das für ein Verbrechen.

  3. francomacorisano permalink
    28. Februar 2017 04:25

    Der Türke Malik Karabulut, der die Deutschen eine „Köderrasse“ nennt, war Kandidat der „Grünen“ zur Bürgerschaftswahl Hamburg 2011: http://www.abgeordnetenwatch.de/malik_karabulut-294-40507.html

  4. mvh permalink
    28. Februar 2017 08:22

    Nichts ist nerviger und verlogener als diese SPD-Schranzen, die Erdogan kritisieren und gleichzeitig jeden wahlberechtigten Erdoganjubler sonstwohin reinkriechen. Es war die SPD, die sich sowohl für das kommunale Wahlrecht als auch den Doppelpass für Türken eingesetzt hat. Nebenbei bemerkt, war es der SPD-Bürgermeister in Berlin, der bei der letzten türkischen Wahl den Türken das Olympiastadion als grosse Wahlkabine zur Verfügung gestellt hat, von denen die Mehrheit Erdogan ihre Stimme gegeben hat .
    Die Türken bleiben auch in der vierten Generation Türken, sie dienen mir als Paradebeispiel der Integrationsverweigerung. Ein Träumer und Realitätsverweigerer, der meint, ein eingereister Syrer oder Afghane würde sich schneller anpassen als ein Türke, dessen Grosseltern schon in Deutschland lebten.

  5. Karl Eduard permalink
    1. März 2017 10:36

    Es ist ein Irrtum, daß der Verfassungsschutz zum Schutz der Verfassung da wäre. Er heißt nur Verfassungsschutz, weil das netter klingt als Geheime Staatspolizei. Der Verfassungsschutz ist für die jeweiligen Regierungen tätig und untersteht deren Weisungen. Wie kann der da die Verfassungen schützen? Vor allem, wenn er selbst Straftaten anregt, unterstützt oder Parteien ins Leben ruft, die er dann zu Bekämpfen vorgibt.

    Und ein Esel, der im Pferdestall aufgewachsen ist, wird immer ein Esel bleiben. Selbst wenn er sich selbst als Pferd betrachten würde, ein Esel wäre er immer noch.

    Schon vor Merkel und Jäger und Erdogan war der türkische Staat über die türkische Religionsbehörde subversiv tätig. Gestört hat es keinen von der deutschen Regierung. Die kläfft auch nur, damit das deutsche Volk ruhig weiterschlafen kann. „Hör, Trude, wie der Jäger wieder bellt und mit der Kette rasselt, das wird diesem, ähm, Erdogan, mächtig Angst machen, nicht?“

  6. 1. März 2017 12:43

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Und Rentnern dann noch Volksverhetzung andichten! Glück, Auf, meine Heimat! Schlimm, diese Staatenlosen und looser! Glück Auf, meine Heimat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: