Skip to content

Umfagen zur Saarland-Wahl

27. März 2017

Wenn man sich die Zahlen der letzten  Befragungen so anschaut…

umfragen saarland.PNG

Quelle: Wahlrecht.de

.

…fällt auf, daß die Ergebnisse der kleineren Parteien erstaunlich gut vorhergesagt wurden.

.

Nur bei den Großen, wo der tatsächliche Abstand im Ergebnis 11,1% betrug, gab es teilweise ein Kopf-an-Kopf-Rennen, jedenfalls keinen Abstand von mehr als 5%.

.

Irrtum? Fehleinschätzung des „Schulz-Effektes“?

Oder eine künstlich erzeugte Spannung?

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 27. März 2017 17:41

    Der Eindruck eines „Schulz-Effekts“ wurde durch die Medien erzeugt. Nur SPD-MItglieder glaubten dran.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: