Skip to content

Die Zeitung „Le Monde“ über Emmanuel Macron

26. April 2017

In einer ausgezeichneten Analyse „Die Bande des Monsieur Macron“ von François Denord und Paul Lagneau-Ymonet (Deutsch) über den Kandidaten Macron, stellt „Le Monde“ am Ende fest:

„Fazit: Emmanuel Macron, der als der neue Mann ohne Vergangenheit und ohne Beziehungen posiert, verkörpert mit seiner Person und mit seiner Umgebung das kompakte Aufgebot der Staatsaristokratie (Abteilung Finanzministerium) und der Hochfinanz, kurz: das „System“ schlechthin.“

teilt uns FAZ-Leser eduard kramer (illampu)  (24.04.2017 11:44 Uhr) mit.

.

Andererseits: Die bisherigen Vertreter der Finanzindustrie in Europa kamen ja fast alle von Goldmann-Sachs, Macron hingegen kommt von Rothschild. Da ist sicher eine gaaaanz andere Politik zu erwarten….

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. Max Mustermann permalink
    26. April 2017 19:55

    Der Sarkozy hat denen, die jetzt für den Zionisten… (Zensur J.R.) Macron stimmten, offenbar noch nicht genügt.

    • 27. April 2017 11:22

      Bitte ein etwas sanftere Ausdrucksweise.
      Gruß
      Julius

    • 27. April 2017 20:25

      So deutlich ist halt die Abneigung gegenüber Menschenfeinden und Abschottung, dass man sich sogar so einen Muster-Establishment-Typen antut. Aber was willste sagen: Die Amis haben sich ja auch ein Kabinett aus Multimillionären gebastelt, die am Tag mehr Reisekosten verursachen, als ihre Wähler im Jahr verdienen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: