Skip to content

Im Januar 2017 gab es eine „Dunkelflaute“…

4. Mai 2017

… in Deutschland.

Definition gem. Wiki: Dunkelflaute bezeichnet in der Energiewirtschaft den Zustand, dass Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen in einer Region wegen Flaute oder Schwachwind und zugleich auftretender Dunkelheit insgesamt keine oder nur geringe Mengen elektrischer Energie produzieren.“

Welt-Online berichtet am 06.02.2017 über den schlimmsten Tag der Dunkelflaute: „An jenem 24. Januar deckten die verpönten Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke mehr als 90 Prozent des deutschen Strombedarfs. „

Hier eine Graphik zum 24.01.2017

Stromdaten 24.01.2017

Quelle: http://www.agora-energiewende.de

.

Man sieht, daß bis auf Biomasse und Wasserkraft fast keinerlei „erneuerbare Energie“ produziert wurde.

Zum Vergleich die Graphik von gestern, dem 03.05.2017:

Stromdaten 03.05.2017

Quelle: s.o.

.

Wenn ich aber meinen Rotfunksender WDR5, einen Feindsender gegen die Ratio und den Verstand, anhöre, erklären mir laufend irgendwelche Damen, die wahrscheinlich Germanistik oder ähnliches studiert haben, wieviele Kraftwerke man durch den Ausbau der „erneuerbaren Energien“ einsparen könne.

.

Meinen die Linken das, wenn sie immer vom postfaktischen Zeitalter sprechen?

 

 

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 4. Mai 2017 15:10

    Ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: