Skip to content

Vielleicht hat Frau v. d. Leyen mit der Kasernenumbenennung doch Recht

17. Mai 2017

Erst dachte ich ja, ich muß es zugeben, „Die spinnt“.

.

Aber stellen Sie sich bitte einmal vor, der Kommandeur hätte unsere Jagdasse Mölders,

Bundesarchiv_Bild_183-B12003,_Werner_Mölders

Mölders

Hartmann und Marseille zu sich gerufen und denen folgendes verkündet:

„Sie werden auf einen Stützpunkt in die Türkei verlegt. Von dort aus haben Sie täglich Syrien anzugreifen.

Mehrere Golfstaaten, die uns feindlich gesonnen sind, weil sie in Deutschland und Europa die militanteste Variante des Islams einführen wollen,

Hartmann

Hartmann

 

brauchen unsere Hilfe.

In Syrien weigert sich der Machthaber, den Bau einer Pipeline von den Golfstaaten nach Europa über sein Gebiet zuzulassen.

.

Befreundete Staaten haben daher einen Bürgerkrieg inszeniert, der bereits mehrere hunderttausend Tote gekostet hat.

Ihre Aufgabe ist, in diesem Rohstoff- und Pipelinekrieg den Sturz des Diktators mit

marseille

Marseille

herbeizuführen. Wenn das gelingt, wird wahrscheinlich dort ein Gemetzel jeder gegen jeden  und ein riesiger Völkermord stattfinden, aber der Bau der Pipeline kann beginnen.“

.

Was hätten diese Herren wohl gesagt? Ob die sich als Söldner eines Rohstoffkrieges im Interesse fremder imperialistischer Mächte hergegeben hätten? Ob die es gebilligt hätten, daß in dieser heutigen Bundeswehr ihr Name verwendet wird?

Ich kann es mir nicht vorstellen.

 

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. Gucker permalink
    17. Mai 2017 19:25

    Ich schwöre, die Rechte der Lesben und Schwulen des deutschen Volkes
    tapfer zu verteidigen so wahr mir Claudia Roth und Volker Beck helfe ….

  2. Solutrier permalink
    18. Mai 2017 00:51

    Sehr geehrte Patrioten,
    unser Volk und unser Vaterland liegen im Sterben. Nicht mehr lange und Jahrtausende Deutsche Geschichte, welche durch unsere Ahnen geschrieben wurde, sind fuer immer vorbei.
    Lassen wir nicht zu, dass uns das passiert! Wir muessen alles tun, was in unserer Macht steht, um das Schicksal zu unseren Gunsten zu wenden.
    In diesem Handbuch steht alles leicht verstaendlich drin, was jeder jetzt tun kann und auch muss:

    http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

    Teilt es mit Freunden und Patrioten, es ist extra fuer uns geschrieben worden, um uns in unserer schweren Lage zu helfen und Kraft zu geben (das Copyright ist frei)!
    ES LEBE DAS GEHEIME DEUTSCHLAND!

    Weitere Inspirationen:
    Flugzettel:

    Exemplar zum verteilen:

    Plakate:

    Exemplar zum verteilen / kleben:

    Schablone:

    Parolen:

    Werdet aktiv, unsere Vorfahren schauen zu uns herab und hoffen, dass wir uns befreien koennen, damit wir nicht vernichtet werden!
    Wer sich zum Wurm macht, darf sich nicht wundern, wenn er getreten wird!

  3. Augustus permalink
    18. Mai 2017 08:39

    Servus!

    Man könnte auch mal ganz ironisch fragen: Würden Soldaten, die tapfer gekämpft und gedient haben – auch wenn es einer schlimmen Sache diente – es gut heißen, wenn Sie Namensgeber sind für eine Würstchen-/ Söldnertruppe, die sich mit deren tapferkeit und deren Leid schmückt? Würden sie es gutheißen, daß ein Pseudomilitär – welches selbst den kleinsten dritte Welt Militärs von der Kampfmoral her unterlegen ist, sich mit ihnen schmückt? Diese Brunnenbauer, Sachwalter fremder Interessen und „Flüchtlingsbettaufbauer“? Die Frage ist nicht, ob man die heutige Truppe mit den Namen der Vergangenheit „beschämen“ sollte, sondern ob man die tapferen Männer vergangener Zeit mit der Indentifikation dieser Würstchen-Truppe nachträglich demütigt.

    Beste Grüße

  4. Trahearn permalink
    18. Mai 2017 08:51

    Salü, ist das wirklich Hans- Joachim Marseille???????

    • 18. Mai 2017 09:19

      Jetzt wo ich nochmals schaue, kommen mir auch Zweifel, daher anderes Bild, hoffentlich jetzt richtig. Danke für den Hinweis Gruß Julius

  5. Elbgermane permalink
    18. Mai 2017 11:00

    Die wären heute vielleicht keine Flieger, weil sie gänzlich anders erzogen und sozialisiert worden wären. Mölders würde heute vielleicht im 50. Semester irgendwas mit Medien studieren und nebenbei in einer Shisha-Bar jobben. Hartmann hätte vielleicht ein Start-up gegründet und wäre dann pleite gegangen und bezöge jetzt Hartz IV. Und Marseille lebte wg. eines Drogenplobems heute vielleicht in einer sozialpädagogisch betreuten Wohngruppe auf einem Bauernhof im Wendland. Daß alle ein Talent zum Fliegen haben wäre in diesen Zeiten vielleicht nie herausgekommen. Sie wären auch nie in diese Richtung gefördert worden.

  6. Fosites permalink
    18. Mai 2017 21:39

    Werte Patrioten,

    Auf diesem Blog steht immer sehr viel Wahrheit – das Problem ist, wir Aufrechten sitzen zu sehr im eigenen Saft und die breite Masse hat keinen Zugang zu diesen Informationen. Schlicht und ergreifend, weil sie nicht einmal wissen, dass dieses Wissen existiert.

    Dies muss jeder einzelne von uns aendern, indem er folgende Visitenkarten ausdruckt, kopiert und verteilt. Dadurch koennen Neugierige selber loslaufen und unter anderem auch diesen Blog finden.

    Es ist auch der legale TOR Browser angegeben, damit Unsichere sich sicher fuehlen koennen.

    Nutzt diesen Zettel. Verbreitet die Wahrheit. Es liegt an DIR!

    http://www.pdf-archive.com/2017/05/18/visitenkarten-medien/visitenkarten-medien.pdf

    Anonymer Browser:
    http://www.torproject.org

    …(Zensur J.R.) …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: