Skip to content

Wenn keiner mehr Angela Merkel kritisiert,…

17. Juli 2017

… dann muß sie es eben selbst machen.

Zum Entscheidung, den G20-Gipfel in Hamburg zu veranstalten, sagt Merkel, sie übernehme gemeinsam mit Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz die Verantwortung für die Ausschreitungen.

In Hamburg seien „auch Dinge passiert, die absolut nicht akzeptabel sind. Dafür habe ich genauso die Verantwortung wie Olaf Scholz und drücke mich auch nicht davor.“ … Die CDU-Chefin distanzierte sich von Rücktrittsforderungen der Hamburger CDU an Scholz: „Ich habe mit der Hamburger CDU gesprochen, habe ihr ganz deutlich gesagt, dass ich das für falsch halte.“

.

Wo kommen wir denn auch hin, wenn die CDU in Hamburg so etwas wie Opposition betreibt?

 

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 17. Juli 2017 12:44

    Hat dies auf Des katholischen Kirchfahrters Archangelus unbotmäßige Ansichten – ob gelegen oder ungelegen. rebloggt und kommentierte:
    Nun gut, „Kritik“ innerhalb des Parteienkartells gehört sowieso in die Rubrik „Showcatchen“. Geschenkt.
    Interessanter ist der Satz: „Ich habe mit der Hamburger CDU gesprochen, habe ihr ganz deutlich gesagt, dass ich das für falsch halte.“ Mit anderen Worten stellt sie einen souveränen Landesverband bei seiner berechtigten Kritik der Landesregierung klar „in’s Achtung“. Wäre in der „alten Bundesrepublik“ in dieser Dreistigkeit nicht denkbar gewesen, dass die Bundesführung sich ungeniert in Landesangelegenheiten mischt und öffentlich (und das ist der Punkt) die Landespolitiker wie kleine Schulbuben maßregelt. Hätten diese noch einen minimalen Rest von Selbstachtung, würde der komplette Vorstand unter Protest zurücktreten.

    Ebenso interessant: „Dafür habe ich genauso die Verantwortung wie Olaf Scholz und drücke mich auch nicht davor.“
    Aha, und weiter?
    Heißt konkret?
    Tritt sie zurück? Offensichtlich nicht.
    Was passiert? Gar nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: