Zum Inhalt springen

Jetzt rücken auch Kirchen von Trump ab

17. August 2017

Der Metropolit der Apple-Sekte, Bischof Tim Cook, hat VS-Präsident Trump

tim cook

Bischof Cook

widersprochen.

.

Vorab, was ist die Apple Sekte?

Der Kultus der Sekte besteht darin, daß deren Anhänger kleine, flache, an einer Seite bunt leuchtende Kästchen verehren.

Diese tragen sie ehrfurchtsvoll mit sich herum, legen sie immer demonstrativ vor sich auf den Tisch, damit jeder erkennen kann, daß sie Gläubige dieser Sekte sind.

iphoneManche besprechen mit diesen Kästchen die Alltagssorgen- und wünsche, Andere glauben aus den Kästchen Stimmen zu vernehmen. Es gibt sogar Gläubige, die beim Betrachten dieses Kästchens Bilder sehen.

.

Einmal jährlich hält die Apple-Sekte eine große Messe ab, auf der die neueste Version des Kästchens präsentiert wird.

Die Gläubigen strömen anschließend in die Verkaufstempel der Sekte und erwerben zum 3-4 fach überteuerten Preis ein neues Kästchen.

Auf diese Weise sind Bischof Tim Cook und andere zu Milliardären geworden.

.

Bischof Cook wehrt sich – im Zusammenhang mit den Krawallen in Charlottesville – gegen die Meinung „dass es eine moralische Entsprechung gibt zwischen weißen Rassisten und Nazis und denjenigen, die diesen entgegentreten, in dem sie aufstehen für die Rechte der Menschen.“

So war das schließlich schon immer. Während der verstorbene KZ-Insasse – zu Recht – als Opfer eines verbrecherischen Systems angesehen wurde, war der Tote im Sowjetlager eben nur ein unvermeidliches Opfer gesellschaftlichen Fortschritts und daher keines Gedenkens wert.

Links ist gut. Und linken Rassismus kann es nicht geben, weil Linke eben keine Rassisten sind, selbst wenn sie sich so benehmen!

.

Bischof Cook hat seine Meinung gleich einmal per Rundschreiben den Priestern und Mitarbeitern der Sekte mitgeteilt.

Damit gleich klar ist, welche Meinungen innerhalb der Sekte geduldet werden. In einer GoolagKonkurrenzsekte hatte ein Laienpreister in den letzten Tagen den Fehler gemacht, eine eigene Meinung zu verbreiten, was zu sofortigen Exkommunikation führte.

.

Dies soll in der Apple-Sekte vorsorglich vermieden werden.

6 Kommentare leave one →
  1. feld89 permalink
    17. August 2017 13:08

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  2. GvB permalink
    17. August 2017 16:14

    Tja, wer auf NWO-Linie sein (soll!) „will“ muss fleissig mit jammern(twittern-zwitschern, gockeln, fuckZUCKERbokken) gegen alles was recht(s) ist.
    Aber rechts ist doch rechtens .ergo…richtig.. laut deutscher Sprache und die ist mit die präzieseste Sprache der Welt.

    Da bin ich aber verwirrt… Mich würde es nicht wundern, wenn es demnächst aus der Cook-Sekte ertönt:
    Alle Weissen. Babys werden schon mit dem NAZI-KKK-Gen geboren..
    daher nur noch BUNT-(Fi…en)- kopulieren erlaubt!

  3. 17. August 2017 19:35

    Ich bin ja ganz begeistert zu sehen, zu welche machenschaften sich die vertreter der kirchen ernidrigen.
    Es identitiziert sie ganz klar als das was sie sind.
    Kinder des boesen.

  4. 17. August 2017 23:13

    FAZ-Leser Klaus N. Wege (Wege) – 15:02 Uhr

    Am 30.08.2016 bezifferte die ZEIT das Offshorevermögen von Apple auf 207 Mrd. USD

    Hintergrund: 70% der Direktinvestitionen in Irland stammen von US-Unternehmen wie Pfizer, Microsoft oder Apple … Irlands Lockmodell besteht darin, durch Lizenzschiebungen und Verrechnungskünste Gewinne von den realen Konzern- und Leistungsorten wegzuverlagern: Hin zu Steueroasen wie den Caymans (Facebook) oder den Bermudas (Google)… Irland dient dabei nur als „Zwischenlager“ solcher Gewinne, da eine Verlagerung auf direktem Weg regulatorisch unterbunden ist … Die Konstruktion ist als „Double Irish“ bekannt. Fährt das Geld einen weiteren Umweg über die Niederlande, spricht man von einem „Dutch Sandwich“… Der jährliche Fiskal-Schaden übersteigt 60 Mrd USD… Das Modell ist so legal, wie es eine gekaufte Gesetzgebung nur sein kann… Irlands Steuerschieber lösten einen Ansiedlungsboom mit Immobienblase aus. Diese detonierte in den Bilanzen der Banken dort … In Irland wird seither mit einem 85-Milliarden-Eurorettungspaket ein parasitärer Gewinnverschiebungsbahnhof gestützt .
    .
    http://www.faz.net/suche/?query=&BTyp=lesermeinungen&username=%22Wege%22

  5. GeNOzid permalink
    18. August 2017 00:06

    Linke sind in der Tat KEINE Rassisten. Linke sind in der Regel Anti-Weiße, die sich selbst als Anti-Rassisten tarnen und den weißen Genozid wollen.

    Als Rassisten werden nur Weiße benannt, die sich für die Existenz der Weißen einsetzen und dies tun Anti-Weiße (Linke) eben gerade nicht!

    „ANTI-rassismus“ ist nur ein Tarnwort für anti-WEISS.

    Weißen Genozid stoppen.

    Gelöscht
    Dies ist eine deutschsprachige Seite. Bitte fremdsprachliche Verweise oder Filme am besten garnicht oder nur mit ausreichender deutscher Erläuterung.
    Das ist schon allein ein Gebot der Höflichkeit.
    Vielen Dank.
    J.R.

Trackbacks

  1. Bereitet „ROTHSCHULD“ das „Ende der Welt“ vor? – Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: