Zum Inhalt springen

Prof. Gunnar Heinsohn meinte vor ein paar Jahren einmal sinngemäß,…

15. Januar 2020

…daß die Regierenden ihre Einwanderungspolitik erst dann ändern werden, wenn der 20200115 Auswanderung.PNGSchaden durch die Auswanderung immer größer wird.

.

Wenn er recht hat, sind dies keine guten Aussichten.

Denn der Schaden, der unserem schönen Lande bis dahin entsteht, wird irreparabel sein:

Eine von Gewalt geprägte tribalistische Gesellschaft.

Mit einem immer schwächeren Bildungssystem, weil der Durchschnitt der Schüler durch Einwanderung immer leistungsschwächer wird.

Ein verfallende Infrastruktur, weil durch die Einwanderung die Sozialausgaben explodieren und kein Geld für Investitionen mehr da ist.

Ein Land, dessen Leistungsträger vor diesen Zuständen durch Auswanderung entfliehen.

.

Aber Hauptsache, man beschuldigt uns nicht, rassistisch oder antifeministisch zu sein.

Das ist die Zerstörung der eigenen Heimat doch allemale wert, oder?

One Comment leave one →
  1. Artur permalink
    15. Januar 2020 20:59

    Die geistige Verschmutzung unserer Zeit kann muss zuerst in jedem von uns selbst bereinigt werden!

    https://archive.org/details/Belstler-Hans-Du-stehst-im-Volk

    „Das Höchste und Heiligste, das dem Menschen von der Natur für sein Dasein mitgegeben wird, ist sein E r b g u t . Dieses Gut läßt sich nicht durch Geld und Gold erwerben oder mehren, und umschließt nicht Dinge, die gekauft oder veräußert werden können. Es ist ein Gut, das zu verwalten und weiterzugeben wir von unserem SchöpferDies kostbare Gut mußt auch du kennen und pflegen; du mußt die Lebensgesetze des Blutes verstehen und ihnen so dienen, daß du ihnen dein ganzes Leben weihst. Du mußt vor allem die wertvollen Anlagen und guten Eigenschaften, die von deinen Ahnen her in dein Blut geflossen sind, hegen und pflegen, sie fördern und zur Entfaltung bringen, sie gegen die Not und Ungunst der Umwelt erhalten und durchsetzen.

    Es ist ein Gut, das zu verwalten und weiterzugeben wir von unserem Schöpfer anvertraut bekamen. Es liegt verborgen in tausend und abertausend lebendigen Zellen, die wie Schatzkammern in unserm Körper schlummern. Sie sind die Träger unseres Lebens und Schicksals und enthalten alle Erbtümer des Leibes und der Seele unserer Ahnen seit Jahrtausenden. Gestalt und Wesen, Gefühl und Wille, Gedanke und Tat haben in diesen unscheinbaren Gebilden ihren Ursprung, schöpfen aus ihnen Kraft und Eigenart. Dies Erbgut entscheidet über Glück und Leid, Erfolg oder Verderben eines Menschen; es macht ihn gut oder schlecht, stark oder schwach, begabt oder unbegabt.

    D e i n e Ahnen s i n d u n s e r V o l k v o n e i n s t

    In dir lebt das Erbgut von Millionen Ahnen, das Blut deines ganzen Volkes. Hinter deinen 2 Eltern stehen 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern und so fort. Mit jeder früheren Ahnenfolge verdoppelt sich die Zahl deiner Ahnen. In der 25. Generation sind es schon mehr als 33 Millionen. 25 Generationen, das sind etwa 600 Jahre. Von jedem dieser 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen bist du ein Teil, ein Hauch, eine Empfindung, ein Gedanke. Alle leben sie noch in deiner Gestalt und deinem Wesen unsterblich bis heute. 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen haben an dir gewoben, haben vererbt, verstärkt oder ausgelöscht. Das ganze Volk von damals sind deine Ahnen, wie sie unser aller Ahnen sind. So ist auch die Geschichte deines Volkes deine eigene Geschichte. “

    https://archive.org/details/TE0062StellrechtHelmutGlaubenUndHandelnEinBekenntnisDerJungenNation194378S.ScanFraktur_201708

    https://archive.org/details/Personal-Amt-des-Heeres-Wofuer-kaempfen-wir

    https://archive.org/details/StaemmlerMartinDeutscheRassenpflege194159S.Scan

    https://archive.org/search.php?query=SS%20-%20Handbl%C3%A4tter

    Die Werke eignen sich auch hervorragend dazu, um anderen das wahrhaftige Weltbild aufzuzeigen.

    Lest es und gebt es auch anderen zum lesen.

    Bleibt stabil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: