Zum Inhalt springen

Leben retten mit Dieselmotoren

16. Juli 2021

Unsere Bundeswehr im Einsatz:

.

20210716 diesel

.

Glaubt einer, die wollen auf E-Autos umsteigen?

.

.

.

Fundstelle

6 Kommentare leave one →
  1. Gucker permalink
    16. Juli 2021 22:41

    Umsteigen, umsteigen, umsteigen ….

    Es geht nicht um ’s umsteigen.
    Es findet ein versteckter Krieg gegen Deutschland statt der dazu geführt hat:

    1. Daß politische Entscheidungen nicht mehr in Berlin getroffen werden.
    2. Daß Deutschland für Schulden anderer EU-Staaten haftet.
    3. Daß deutsches Geld in großem Stil ins Ausland verschoben wird.
    4. Daß das deutsche Volk durch Kulturfremde verdünnt wird.
    5. Soziale Sicherungssysteme runtergefahren werden.
    6. Daß die deutsche Industrie vernichtet wird.
    7. Daß die indiviuelle Mobilität abgeschafft wird.
    8. Daß die Deutschen nicht mehr selbst über ihr Schicksal entscheiden.

    Dies ist nur ein schlimmes Hochwasser mit verherenden Folgen.
    Das was als weiteres kommen wird, wird weitaus schlimmer sein.
    All das was uns angetan wird, geschieht unter dem Motto:
    – Menschenwürde und Menschenrechte.

    Menschenrechte sind die geringsten Rechte, die man haben kann.
    Mehr/höhere Recht gibt es z. B. durch Verträge, staatliche Urkunden und Gesetze.

    Hier werden Minimalrechte z.B. von Zuwanderen als vorgeblich höherwertig
    gegen tatsächliche höherwertige Rechte von Einheimischen ausgespielt.

  2. Waffenstudent permalink
    17. Juli 2021 09:26

    WDR-Tusse wünscht den Toten und Verstorbenen soeben viel Kraft — Ich wünsche ein Verbot von allen Subventionen

    Es sind nämlich die Subventionen, welche unsere Bausünden samt der nachfolgenden Subventionen erst ermöglichen! (Koruption)

    Weil es Subventionen gibt, läßt der Bürgermeister Gewerbegebiete im Hochwasserbereich errichten.

    Weil es Subventionen gibt, läßt die Stadt Autobahnanschlüsse für IKEA und Co bauen.

    Weil es Subventionen gibt, baut Bonn direkt am Rhein Oper, Beethovenhalle und Mietpaläste.(Im Bauamt der Stadt Bonn sitzen unfähige Idioten!)

    Weil es Subventionen gibt, baut man Tiefgaragen, und die baut man möglichst tief.(Schürmannbau!..damals abgesoffen)

    Weil es Subventionen gibt, entscheiden Baukonzerne am Bürger vorbei wo und was gebaut (WCC-Pleitebau, Bürgermeisterin Diekmann)

    Weil es Subventionen gibt, reißt man alte kleine Gebäude am Fluß ab und baut noch näher am Fluß Paläste.(Rhein wird schneller durch Zubetonierung der Promenaden)

    Daher sind die Hochwasserschäden nicht Klima- sondern Menschengemacht. Und ich wette, daß die Investoren beim Anblick der geschundenen Flußläufe vor Begeisterung in die Hose pinkeln, ihre vergilbten Pläne aus dem Keller holen und den depperten Bürgermeoister erlären, daß es besser ist die Flüsse ganz zu überbauen. Und weil es gerade dafür sofort und unbürokratisch Subventionen in Millionenhöhe gibt, wird es auch geschehen.

    G.F.

    UND DIE FLÜSSE ACHTEN JETZT STRENG AUF MÜLLTRENNUNG: PLASTIK RECHTS — SONDERMÜLL LINKS!

  3. Mensch mit Ahnung permalink
    19. Juli 2021 04:02

    Die beiden gezeigten Diesel-Fahrzeuge in Kordel sind 50 Meter weiter liegen geblieben, die Soldaten mussten selbst gerettet werden. Mit Elektromotor wäre das wahrscheinlich nicht passiert, ein Elektromotor braucht keine Luftzufuhr, ein Elektromotor braucht keinen Auspuff, solange die Elektronik sauber verkabelt ist, kann du damit halb Schiff oder U-Boot spielen.
    https://ecomento.de/2016/06/21/tesla-model-s-meistert-hochwasser-in-tunnel-video/

  4. Gucker permalink
    19. Juli 2021 23:18

    @Mensch mit Ahnung permalink 19. Juli 2021 04:02

    Der war gut, tätterättä …

  5. Mikey permalink
    20. Juli 2021 06:22

    Das hat der Mensch mit Ahnung evtl. vom Volksverpetzer… da steht das jedenfalls… 🙂
    … wobei das mit dem Wasserdichtmachen ja noch stimmen koennte… kommt aber eben noch einiges mehr dazu wie Gewicht der Akkus (man stelle sich einen elektrisch fahrenden E-Tankwagen vor) oder dass die E-Dinger gerne mal in Flammen aufgehen und dann kaum mehr zu loeschen sind und ggf. nur noch in einen Wassertank geworfen werden koennen (bloede Sache wenn das dann auch noch ausgerechnet ein elektrischer Feuerwehrwagen waere) und all so Geschichten… von der zunehmend labilen Stromversorgung mal abgesehen…
    Dieselfahrzeuge haben sich jedenfalls lange bewaehrt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: