Zum Inhalt springen

Wer lügt schon so schön wie die „Zeit“?

28. Juli 2021

Heute ist der 70. Jahrestag des Inkrafttretens der Genfer Konvention. Die „Zeit“ schreibt: 20210728 ZeitVor 70 Jahren, am 28. Juli 1951, wurde die Genfer Flüchtlingskonvention verabschiedet. Ihr zentrales Versprechen, dass niemand mit einer „begründeten Furcht vor Verfolgung“ zurückgewiesen werden darf, steht in krassem Widerspruch zur gegenwärtigen Situation an Europas Grenzen. Besonders deutlich wird das durch unrechtmäßige, teils gewaltsame Zurückweisungen an der kroatisch-bosnischen Grenze ebenso wie im östlichen Mittelmeer, sogenannte Pushbacks. „

Die Genfer Konvention – liebe „Zeit“-Schwindler – gibt nur Schutz im nächsten sicheren Land.

D.h. ein syrischer Flüchtling genießt Schutz in der Türkei, aber nicht in Griechenland, weil er da schon im zweiten sicheren Land ist.

Der angebliche oder wirkliche Flüchtling mag eventuell Schutz nach europäischen Vorschriften genießen, aber nicht nach der Genfer Konvention.

Und die regen sich auf, wenn man sie „Lügenpresse“ nennt. Ja wie denn sonst? Was ist das für ein Scheißberuf, Journalist bei der „Zeit“ u.a. Lügenmedien zu sein.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: