Zum Inhalt springen

„Südafrikanische Ärztekammer: Omicron-Variante verursacht leichte Krankheit“

28. November 2021

Unbenannt toi

JOHANNESBURG: Die neue Omicron-Variante des Coronavirus führt zu einem milden Krankheitsverlauf ohne auffällige Syndrome, erklärte Angelique Coetzee, die Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbandes, am Samstag gegenüber Sputnik.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnete am Freitag den neuen südafrikanischen Stamm als besorgniserregend, da er Berichten zufolge eine hohe Anzahl von Mutationen – 32 – aufweist, die ihn möglicherweise übertragbarer und gefährlicher machen. Die WHO hat ihm den Namen Omicron gegeben, den 15. Buchstaben des griechischen Alphabets.

„Es handelt sich um einen milden Krankheitsverlauf mit Symptomen wie Muskelkater und Müdigkeit für ein oder zwei Tage, in denen man sich nicht wohl fühlt. Bisher haben wir festgestellt, dass die Infizierten keinen Geschmacks- oder Geruchsverlust erleiden. Sie könnten einen leichten Husten haben. Es gibt keine auffälligen Symptome. Einige der Infizierten werden derzeit zu Hause behandelt“, sagte Coetzee.

.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Quelle

 

 

 

2 Kommentare leave one →
  1. Gucker permalink
    28. November 2021 21:22

    Corona-Hilfen für Krankenhäuser
    Milliarden Zahlungen des Bundes helfen Patienten kaum

    • Die Zahl der im Intensivregister als frei gemeldeten Betten ist immer noch viel zu hoch. Von Krankenhäusern werden freie Intensivbetten gemeldet, die jedoch wegen Personalmangels nicht wirklich genutzt werden können.
    • Die von der Bundesregierung ausgelobten Zuschüsse für neu geschaffene Intensivbetten und für freigehaltene Betten haben zu Fehlanreizen geführt.

    Dabei könnten auch die großzügigen Corona-Zuschüsse der Bundesregierung eine Rolle spielen. Im Frühjahr forderte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Kliniken auf, die Kapazitäten für Intensivmedizin hochzufahren. Pro neu aufgestelltem Intensivbett gäbe es unbürokratisch und schnell 50.000 Euro.

    https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/swr/coronahilfen-krankenhaeuser-100.html

  2. Gucker permalink
    28. November 2021 21:35

    Is ja kein Wunder, daß die Ärzte da alle mitmachen, bei dem Reibach,
    den man da absahnen kann.

    Währe mal interessant zu wissen, wie viele Politiker Aktien oder andere Beteiligenen
    an Pharmafirmen haben und seit wann.

    Irgend wie muß man ja seine Villen im Grunewald finanzieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: