Zum Inhalt springen

Verstehen Sie deren Gedanken?

12. September 2022

Ich spreche von Ricarda Lang, Vorsitzende der Grünenden:innen.

Es ist notwendig, dass wir 2030 aus der Kohle aussteigen – allein schon, um unsere Klimaziele zu erreichen“

Wenn wir einsparen, z,B, Kohle, wird diese woanders verbraucht, so sind die Gesetze der Ökonomie. Die ganze Welt müßte konzertiert Sparziele festlegen und einhalten. Sonst ist das alles für die Katz.

.

Eine sichere Energieversorgung und der Kampf gegen die Klimakrise seien zwei Seiten derselben Medaille, betonte Lang.

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

.

Forderungen nach einer Förderung von Schiefergas in Deutschland, wie sie FDP-Chef Christian Lindner am Samstag bekräftigt hatte, lehnte die Grünenpolitikerin ab. Fracking nütze „in der aktuellen Lage gar nichts“, sagte Lang. „Es würde Jahre dauern, solche Vorkommen zu erschließen.“

Erstens ist Fracking in Deutschland verboten. Wir kaufen Frackinggas lieber in den USA. Das ist aber ein typisches Zeichen einer Doppelmoral.

Zweitens sagt z.B. Prof. Fritz Fahrenholt was ganz anderes, nämlich daß wir im Prinzip nach einem Jahr fördern könnten und dann 20 bis 30 Jahre von Gasimporten unabhängig wären.

.

Bis dahin sei Deutschland aber „mit den Erneuerbaren an einem Punkt, der weitere Investitionen in Fossile überflüssig“ mache.

Die „Erneuerbaren“ prodzieren gerade ma knapp 50% des Stromes, der aber nur 20% des Gesamtenenergieverbrauches ausmacht. (Übrigens gehören Müllverbrennungsanlagen auch zu den „Erneuerbaren“, ha ha).

Frau Lang glaubt also, wir könnten unsere EEG-Produktion verzwanzigfachen?

.

Der Weg aus der Energiekrise seien Sonne und Wind, versicherte Lang. „Und wir können es schaffen, Strom bis 2035 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu gewinnen.“

Dann  haben wir aber immer noch 80% aus Nicht-EEG-Quellen. Und wie soll der Strom gespeichert werden? Selbst Pumpspeicherwerke, noch die preiswerteste Lösung, sind in dem dann erforderlichen Umfang unbezahlbar. Der Strompreis würde noch weiter durch die Decke gehen und jeder Betrieb, der es kann, würde aus Deutschland verschwinden.

.

Glaubt Frau Lang eigentlich selber den Unsinn, den sie da redet?

Und warum wird diesem Unsinn in den Leidmedien nie widersprochen?

Oder ist das der klammheimliche Weg, das verhaßte kapitalistische System zu zerstören? Leider dann aber auch die eigene Lebensgrundlage.

.

.

.

Quelle:

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-09/energiekrise-kohleausstieg-gruene-ricarda-lang

https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Vahrenholt

One Comment leave one →
  1. 12. September 2022 15:36

    diese Leute erinnern an die Hirnlosigkeit der „Red Guards“ unter Mao, oder der Roten Khmer. Dialog mit denen ist sinnlos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: